Gewohnheiten für ein langes Leben: Änderungen des Lebensstils, die Männern helfen, gesund zu altern

Mit zunehmendem Alter wird es für Männer in allen Regionen immer wichtiger, auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu achten. Ein gesunder Körper ist die Voraussetzung für ein langes und erfülltes Leben.

Man könnte nun einwenden, dass die Genetik die größte Rolle spielt, wenn es darum geht, wie wir altern. Das stimmt nur teilweise . Gesunde Gewohnheiten können den Alterungsprozess nämlich erheblich verlangsamen.

In diesem Artikel finden Sie acht Tipps für Änderungen des Lebensstils, die Männer in der zweiten Lebenshälfte umsetzen können, um ihre Vitalität bis in ihre Achtziger und Neunziger zu bewahren.

Tipp Nummer eins: Treiben Sie regelmäßig Sport

Regelmäßige körperliche Aktivität ist für eine gute Gesundheit und damit für ein langes Leben von entscheidender Bedeutung. Regelmäßige Bewegung trägt nicht nur zur Gewichtskontrolle bei, sondern verbessert auch die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems, stärkt die Muskeln und erhöht die Knochendichte.

Männer sollten Aerobic-Übungen wie zügiges Gehen oder Joggen mit einem Krafttraining kombinieren,  um die Muskelmasse zu erhalten und dem sonst drohenden altersbedingten Muskelschwund vorzubeugen.

Tipp Nummer zwei: Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist für die Gesundheit und Langlebigkeit älterer Männer von entscheidender Bedeutung. Eine Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Eiweiß und gesunden Fetten ist, kann alle Nährstoffe liefern, die ein gesundes Altern unterstützen.

Ältere Männer sollten den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln, gesättigten Fetten und zuckerhaltigen Getränken einschränken, weil solche Produkte das Risiko chronischer Erkrankungen (wie Herzerkrankungen und Diabetes) erhöhen.

Tipp Nummer drei: Trinken Sie genug

Die ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit wird oft übersehen, spielt aber eine entscheidende Rolle für die Erhaltung der Gesundheit. Wenn man über den Tag verteilt eine ausreichende Menge Wasser trinkt, hilft das bei der Regulierung der Körpertemperatur und es unterstützt die Verdauung und den Transport von Nährstoffen.

Ältere Männer sollten darauf achten, jeden Tag mindestens zwei Liter Wasser zu trinken. Bei anstrengendem Training oder heißem Wetter auch mehr.

Tipp Nummer vier: Machen Sie guten Schlaf zu einer wichtigen Priorität

Guter Schlaf ist sowohl für das körperliche als auch für das geistige Wohlbefinden unerlässlich. Mit zunehmendem Alter kann es bei Männern zu Veränderungen im Schlafverhalten kommen, beispielsweise zu Schwierigkeiten beim Ein- oder Durchschlafen.

Um besser schlafen zu können, sollte man sich an regelmäßige Schlafzeiten halten, im Schlafzimmer eine angenehme Umgebung schaffen und einige Entspannungstechniken ausprobieren.

Genug Schlaf sorgt dafür, dass ältere Männer geistig leistungsfähig bleiben. Er ist außerdem wichtig für die Gesundheit des Immunsystems und die allgemeine Lebensqualität.

Tipp Nummer fünf: Finden Sie Wege zur Bewältigung von Stress

Chronischer Stress kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken und den Alterungsprozess beschleunigen. Besonders für ältere Menschen ist es wichtig, wirksame Techniken zur Stressbewältigung anzuwenden.

Das kann Sport oder eine Entspannungstechnik wie Meditation oder Atemübungen sein. Auch andere Hobbys und Aktivitäten, die einem Spaß machen, reduzieren Stress.

Wenn man gerade eine schwierige Phase durchlebt, kann die Unterstützung durch Angehörige oder professionelle Berater bei der Stressbewältigung helfen.

Tipp Nummer sechs: Pflegen Sie soziale Kontakte:

Starke soziale Verbindungen und die Pflege sinnvoller Beziehungen werden mit besseren Ergebnissen für die körperliche und geistige Gesundheit in Verbindung gebracht.

Soziale Aktivitäten wie die Mitgliedschaft in Vereinen oder der regelmäßige Kontakt mit Freunden und Familie reduzieren das Risiko einer Depression.

Tipp Nummer sieben: Lassen Sie sich regelmäßig untersuchen

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind für die Früherkennung und Vorbeugung gegen gesundheitliche Probleme von entscheidender Bedeutung.

Männer über vierzig sollten regelmäßige Besuche beim Arzt einplanen, um den Blutdruck, den Cholesterinspiegel und andere wichtige Werte zu überwachen. Diese Besuche bieten auch die Möglichkeit, etwaige Bedenken im Zusammenhang mit der sexuellen Gesundheit zu besprechen.

Tipp Nummer acht: Achten Sie auf Ihre sexuelle Gesundheit

Mit zunehmendem Alter kann es bei Männern zu Veränderungen der Sexualfunktion kommen. Während Änderungen des Lebensstils die allgemeine sexuelle Gesundheit verbessern können, brauchen einige Männer zusätzliche Unterstützung. PDE-5-Hemmer wie Sildenafil (Viagra) oder Tadalafil (Cialis) können von Ärzten verschrieben werden, um Männern mit Potenzproblemen zu helfen.

Sildenafil oder Tadalafil kaufen ohne Rezept ist auf legalem Weg nicht möglich. Die verpflichtende Beratung durch einen Arzt sorgt dafür, dass solche Medikamente richtig verwendet werden. Sie ermöglichen es den meisten Männern, auch im hohen Alter sexuell aktiv zu bleiben – was sich als wahrer Jungbrunnen erweist.

Fazit: Einfache Änderungen des Lebensstils können Ihre Gesundheit im Alter erheblich verbessern

Durch die Integration der beschriebenen Tipps in ihr tägliches Leben können Männer ihre Chancen erhöhen, gesund alt zu werden.

Regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, guter Schlaf, die Bewältigung von Stress, soziale Kontakte und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind die Bestandteile eines gesunden Lebensstils.

Während Änderungen des Lebensstils die Grundlage für die Gesundheit im Alter bilden, ist es wichtig, bei bestimmten Gesundheitsproblemen rechtzeitig zum Arzt zu gehen. Das gilt für chronische Krankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes, Potenzprobleme und psychische Erkrankungen. Wenn man rechtzeitig Hilfe sucht, ist es einfacher, alle diese Probleme zu lösen.

Gesunde Gewohnheiten führen auf die Dauer zu positiven Veränderungen und ermöglichen es den meisten Männern, auch im Alter ein aktives Leben zu führen.

Bildquelle: depositphotos.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert