Vorteile und Nachteile von Bitcoin-Zahlungen für kleine Unternehmen

Bitcoin ist jetzt mehr als ein Jahrzehnt alt. Der Preis dieser Kryptowährung ist im Laufe der Jahre gestiegen. Aber bevor Sie Bitcoin-Zahlungen in Ihrem kleinen Unternehmen akzeptieren, möchten Sie deren Vor- und Nachteile kennen. Für einige Leute ist die Annahme von Zahlungen durch Kryptowährungen möglicherweise kein sinnvoller Schritt. Dennoch sollten Kleinunternehmer diese Vor- und Nachteile berücksichtigen, bevor sie sich für diese Kryptowährung entscheiden.

Vorteile und Nachteile von Bitcoin-Zahlungen für kleine Unternehmen

Vorteile von Bitcoin-Zahlungen

Schnellere Zahlungen

Grenzüberschreitende Zahlungen für Unternehmen sind langsam, wobei Optionen wie Schecks und Banken mehrere Tage benötigen. Und einige Länder akzeptieren nicht alle Zahlungsoptionen. Mit Bitcoin können Menschen jedoch von jedem Ort des Landes aus Geld senden und empfangen. Das liegt daran, dass es eine Peer-to-Peer-Zahlungsmethode ist. Und kein Dritter ist an diesem System beteiligt. Darüber hinaus dauern Bitcoin-Transaktionen nur Minuten. Alles, was ein Benutzer braucht, ist eine digitale Brieftasche.

Niedrige Transaktionsgebühren

Die Transaktionsgebühren für andere Methoden sind hoch. Zum Beispiel kann PayPal mehr als 4% verlangen. Zahlungsabwickler erheben auch Einrichtungsgebühren oder Transaktionsgebühren, die sie in jede abgeschlossene Zahlung einrechnen. Bitcoin-Börsen hingegen berechnen weniger als 1% pro Transaktion. Und bei Peer-to-Peer-Transaktionen fallen keine Gebühren an. Alles, was ein Benutzer braucht, ist eine Krypto-Brieftasche.

Keine Rückbuchungen

Bei den meisten Zahlungsmethoden besteht für kleine Unternehmen die Gefahr von Rückbuchungen, wenn sie Geld über Kreditkarten erhalten. Bei Bitcoin ist dies jedoch kein Grund zur Sorge. Das liegt daran, dass Dritte keine Zahlungen zurückgeben können. Nur der Händler kann entscheiden, ob er das Geld zurückgeben möchte.

Bitcoin kann eine Investition sein

Viele Menschen nutzen Plattformen wie Crypto Code, um Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen. Solche Plattformen helfen Menschen, die Bitcoin als Investition nutzen wollen, aber nicht viel darüber wissen. Sie können die BitQT von Crypto Code besuchen, um sich anzumelden und mit dem Handel zu beginnen.

Ein kleines Unternehmen kann Kunden erlauben, mit Bitcoin zu bezahlen und dann die Kryptowährung in Fiat-Geld umwandeln. Alternativ kann das Unternehmen Bitcoin auf unbestimmte Zeit halten und darauf warten, dass sein Preis steigt. Das Unternehmen kann den Wert speichern und Bitcoin dann später mit Gewinn verkaufen. Obwohl dies Steuern für Kapitalgewinne anziehen könnte, kann das Unternehmen sie nicht zahlen, bis es den Vermögenswert verkauft.

Inflation hat keinen Einfluss auf Bitcoin

Inflation führt zu einem Wertverlust von Fiat-Währungen. Das liegt daran, dass eine Regierung sich dafür entscheiden kann, mehr davon zu drucken, was im Laufe der Zeit zu einem Wertverlust führt. Aber, Bitcoin hat ein Limit von 21 Millionen. Das bedeutet, dass seine Kapazität begrenzt ist. Folglich kann die Begrenzung von Bitcoin die Absicherung gegen Inflation sein.

Monetäre Diversifikation

Menschen der älteren Generationen wissen, wie man sein Vermögen diversifiziert. Und viele Investoren leben immer nach dieser Philosophie. Und das bedeutete, dass die Menschen Währungen für mehrere Länder hielten und sie an verschiedenen internationalen Börsen tauschten. Bitcoin trägt zu dieser Diversifizierung bei. Und Bitcoin-Besitzer können diese Währung als Investition und zum Bezahlen verwenden.

Nachteile von Bitcoin-Zahlungen

Marktvolatilität

Kryptowährungen sind unreguliert. Behörden auf der ganzen Welt suchen nach Wegen, um Kryptowährungen zu regulieren. Aber bis jetzt beeinflussen verschiedene Marktkräfte den Bitcoin-Preis. Und dieser Preis schwankt sehr stark. Wenn der Bitcoin-Preis fällt, bevor Sie ihn in Fiat-Geld umtauschen, könnten Sie Ihren Wert verlieren.

Sicherheitsbedenken

Hacker haben eine beträchtliche Menge Geld erbeutet, nachdem sie Krypto-Börsen gehackt haben. Bitcoin mag wie eine sichere Zahlungsmethode erscheinen. Benutzer sollten jedoch vorsichtig sein und zuverlässige und sichere Krypto-Börsen verwenden. Außerdem sollten sie ihre Bitcoin in den sichersten digitalen Wallets aufbewahren.

Nicht wiederherstellbare Wallet-Adressen

Wenn Ihr kleines Unternehmen den Schlüssel des digitalen Wallets verliert, ist es unmöglich, ihn wiederherzustellen. Das liegt daran, dass kryptografische Zugangs- oder Wallet-Adressen keine zentrale Aufzeichnung haben. Nur die Brieftasche hat den Zugangsschlüssel. Das bedeutet, dass Sie ihn sichern müssen. Und wenn Sie Ihr Wallet verlieren, verlieren Sie auch alle Bitcoin darin.

Bitcoin-Zahlungen haben Vor- und Nachteile für kleine Unternehmen. Daher sollten Sie Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor Sie diese Kryptowährung als Zahlungsmethode akzeptieren.

Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar