Städte

Nach einer von 1887 stammenden Begriffsbestimmung der internationalen Statistikkonferenz gelten all diejenigen Städte als Großstadt, in der mehr als 100.000 Einwohnern leben. In Deutschland gibt es derzeit 82 Großstädte doch welche davon sind eigentlich die größten?

Die 15 größten Städte Deutschlands

1. Berlin

Mit rund 3,5 Millionen Einwohnern ist Berlin die größte Stadt in Deutschland und auch die politische Hauptstadt des Landes. Mit rund 160 Museen, dem Reichstagsgebäude, dem Brandenburger Tor und dem Berliner Dom als architektonischer Höhepunkt der Stadt hat Berlin bei weitem mehr zu bieten, als graue Plattenbauten. Berlin ist darüber hinaus nicht nur die bevölkerungsreichste Gemeinde Deutschlands, sondern mit 892 Quadratkilometern auch die flächengrößte Stadt.

2. Hamburg

Die Hansestadt Hamburg sowohl eine Stadt, als auch zugleich ein Land in der Bundesrepublik Deutschland. Mit etwa 1,86 Millionen Einwohnern führt Hamburg Platz zwei der Rangliste an und ist darüber hinaus die achtgrößte Stadt in der EU. Der Hamburger Hafen zählt außerdem zu den größten Häfen Europas und belegt sogar Platz 17 in der Rangliste der weltgrößten Containerhäfen.

3. München

München ist die Landeshauptstadt von Bayern und mit rund 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt in Deutschland sowie die zwölftgrößte Gemeinde der Europäischen Union. Mehr als 2,7 Millionen Menschen leben in der kreisfreien Stadt, die zu den Weltstädten gezählt wird. Wirtschaftlich gesehen ist München eine der am schnellsten wachsende Städte Europas und auch eines der bedeutendsten Finanzzentren für die Bundesrepublik Deutschland.

4. Köln

Die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Nordrhein Westfalen ist zugleich die viertgrößte Gemeinde in Deutschland. Köln zählt mehr als eine Million Einwohner und hat sich besonders als Kultur- und Wirtschaftsmetropole auch international einen Namen gemacht. Zudem ist Köln die Hochburg zur Karnevalszeit und Sitz zahlreicher Medienunternehmen, Musikproduzenten und Verbände.

5. Frankfurt am Main

Die größte Stadt des Landes Hessen zählt rund 730.000 Einwohner. Schon seit dem Mittelalter ist Frankfurt am Main eine der bedeutendsten städtischen Zentren Deutschlands und unter ökonomischen Gesichtspunkten gehört die Gemeinde zu den Weltstädten. Heute ist Frankfurt am Main ein äußerst bedeutender Industrie-, Messe- und Dienstleistungszentrum und wegen der zentralen Lage ein bedeutender europäischer Verkehrsknotenpunkt.

6. Stuttgart

Als Hauptstadt von Baden Württemberg und gleichzeitig größte Stadt des Bundeslandes zählt Stuttgart über 620.000 Einwohner. Der Stadtkreis ist in insgesamt 23 Bezirke gegliedert. Zahlreiche Landesbehörden haben in Stuttgart ihren Sitz und auch die baden-württembergischen Landesregierung und der Landtag befinden sich dort. Nicht zuletzt mach dies Stuttgart zu einem sehr wichtigen Finanzplatz in Deutschland.

7. Düsseldorf

Die kreisfreie Stadt Düsseldorf ist die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen mit rund 610.000 Einwohnern. Viele börsenorientierte Unternehmen sind in Düsseldorf ansässig und als Messestadt ist die Ruhrmetropole gleichzeitig auch der umsatzstärkste Standort für Werbung und Kleidermode. Auch als wichtiger Börsen- und Bankenplatz hat sich Düsseldorf seit jeher etabliert.

8. Dortmund

In der Metropolenregion Rhein-Ruhr in Nordrhein-Westfalen liegt mit über 600.000 Einwohnern Dortmund als achtgrößte Stadt Deutschlands. Im Jahr 2010 war die kreisfreie Stadt, neben anderen Größstädten im Ruhrgebiet, Kulturhauptstadt Europas. Mit dem Flughafen und dem Hauptbahnhof ist Dortmund im Osten des Ruhrgebiets der wichtigste Verkehrsknoten und heute ist die Stadt außerdem zu einem bedeutenden Standort für Technologien und Dienstleistungen in Deutschland geworden.

9. Essen

Essen ist mit gut 580.000 Einwohnern sowohl ein sehr bedeutender Industriestandort als auch Sitz bekannter Großunternehmen und Hochschulstandort. Essen war im Jahr 2010 ebenfalls Kulturhauptstadt Europas. Für das Jahr 2017 erhielt die Stadt in Nordrhein-Westfalen zudem den Titel “Grüne Hauptstadt Europas”.

10. Leipzig

Leipzig ist die größte Stadt des Freistaats Sachsen und die am schnellsten anwachsende Stadt in Deutschland. Darüber hinaus ist die kreisfreie Stadt Leipzig eines der sechs Oberzentren des Landes Sachsen. Leipzig ist besonders für Mitteldeutschland ein historisches Wirtschaftszentrum, sowie ein Zentrum der Verwaltung, des Handels und Verkehrs und der Kultur und Bildung.

11. Bremen

Bremen ist ein Zwei-Städte-Staat, zu dem noch das 53 km nördlich gelegene Bremerhaven gehört. Die Hauptstadt des Landes Bremen gliedert sich mit den 557.000 Einwohnern in fünf Stadtbezirke auf. Bezogen auf die Fläche belegt das 38 Kilometer lange und 16 Kilometer breite Bremen Platz sechzehn der größten Städte in Deutschland.

12. Dresden

Dresden ist die zwölftstärkste Kommune Deutschlands und nach Leipzig die zweitgrößte Stadt in Sachsen (etwa 550.000 Einwohner). Zahlreiche Landesbehörden, die Sächsische Staatsregierung und der Sächsische Landtag haben ihren Sitz in der Stadt, wodurch sie das wichtigste politische Zentrum Sachsens darstellt. Zudem sind in der Stadt auch bedeutsame Kultur- und Bildungseinrichtungen konzentriert, wie etwa sie Technische Universitär Dresden.

13. Hannover

Gut 530.000 Einwohner leben in der niedersächsischen Stadt Hannover, wodurch sie Platz dreizehn in der Rangliste belegt. Durch die in der Stadt seit 1947 stattfindende Hannover Messe und die CeBIT-Messe erlangte Hannover internationale Bekanntheit. Mit den insgesamt neun Hochschulen und der Anbindung an das Binnenschifffahrtsnetz ist Hannover außerdem ein wichtiges Zentrum.

14. Nürnberg

Nürnberg liegt im Regierungsbezirk Mittelfranken und ist die zweitgrößte Stadt Bayerns mit knapp 510.000 Einwohnern. Die Dienstleistungsbranche ist wirtschaftlich gesehen für die kreisfreie Stadt von großer Bedeutung. International bekannt ist Nürnberg unter anderem für den Christkindelmarkt, die Altstadt mit der historischen Meile und den zahlreichen Baudenkmälern und Museen.

15. Duisburg

Den letzten Platz in der Rangliste der Top 15 größten Städte in Deutschland belegt Duisburg mit gut 490.000 Einwohnern. Als Teil des Ballungsraums Ruhrgebiet war auch Duisburg im Jahr 2010 Kulturhauptstadt Europas. Der Duisburger Hafen gilt als der größte Binnenhafen auf der Welt und auch die Eisen- und Stahlindustrie prägt die Stadt im Ruhrgebiet. Fast ein Drittel des gesamten, in Deutschland produzierten Roheisens stammt aus Duisburg.

Die 50 größten Städte

Rang
Name
Einwohnerzahl 2015 Fläche
[km²] (2015)
Großstadt erst­mals Bun­des­land
1 Berlin3.520.031 891,68 1747 Berlin Berlin
2 Hamburg1.787.408 755,30 1787 HamburgHamburg
3 München1.450.381 310,70 1852 BayernBayern
4 Köln1.060.582 405,021852 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
5 Frankfurt am Main732.688 248,31 1875 HessenHessen
6 Stuttgart623.738 207,35 1874 Baden-WürttembergBaden-Württemberg
7 Düsseldorf612.178 217,41 1882 Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen
8 Dortmund586.181 280,71 1894 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
9 Essen582.624 210,34 1896 Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen
10 Leipzig560.472 297,39 1871 SachsenSachsen
11 Bremen557.464 325,56 1875 BremenBremen
12 Dresden543.825 328,311852 SachsenSachsen
13 Hannover532.163 204,15 1875 NiedersachsenNiedersachsen
14 Nürnberg509.975 186,38 1881 BayernBayern
15 Duisburg491.231 232,80 1903 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
16 Bochum364.742 145,66 1904 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
17 Wuppertal350.046 168,39 1884 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
18 Bielefeld333.090 258,82 1930 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
19 Bonn318.809 141,06 1934 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
20 Münster310.039 303,28 1915 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
21 Karlsruhe307.755 173,46 1901 Baden-WürttembergBaden-Württemberg
22 Mannheim305.780 144,96 1897 Baden-WürttembergBaden-Württemberg
23 Augsburg286.374 146,84 1909 BayernBayern
24 Wiesbaden 276.218 203,92 1905 HessenHessen
25 Gelsenkirchen260.368 104,94 1903 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
26 Mönchen­gladbach259.996 170,47 1921 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
27 Braunschweig251.364 192,17 1890 NiedersachsenNiedersachsen
28 Chemnitz248.645 220,86 1883 SachsenSachsen
29 Kiel246.306 118,65 1900 Schleswig-HolsteinSchleswig-Holstein
30 Aachen245.885 160,85 1888 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
31 Halle (Saale)236.991 135,02 1890 Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt
32 Magdeburg235.723 201,00 1882 Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt
33 Freiburg im Breisgau226.393 153,06 1934 Baden-WürttembergBaden-Württemberg
34 Krefeld225.144 137,78 1888 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
35 Lübeck216.253 214,21 1912 Schleswig-HolsteinSchleswig-Holstein
36 Oberhausen210.934 77,10 1914 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
37 Erfurt 210.118 269,88 1906 Thüringen Thüringen
38 Mainz209.779 97,74 1908 Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz
39 Rostock206.011 181,26 1935 Mecklenburg-VorpommernMecklenburg-Vorpommern
40 Kassel197.984 106,78 1899 HessenHessen
41 Hagen189.044 160,45 1928 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
42 Hamm179.397 226,43 1975 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
43 Saarbrücken 178.151 167,09 1909 SaarlandSaarland
44 Mülheim an der Ruhr169.278 91,28 1908 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
45 Potsdam167.745 188,25 1939 BrandenburgBrandenburg
46 Ludwigshafen am Rhein164.718 77,55 1921 Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz
47 Oldenburg (Oldb)163.830 102,99 1946 NiedersachsenNiedersachsen
48 Leverkusen163.487 78,87 1963 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen
49 Osnabrück162.403 119,79 1939 Niedersachsen Niedersachsen
50 Solingen158.726 89,54 1929 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen

 

Quelle der Großstadt-Liste: wikipredia.org