Wie wichtig Online-Sicherheit in 2022 ist

Online-Betrug und Geldwäsche haben im Jahr 2021 um 17% zugenommen. Niemand möchte, dass eine Nachricht auf seinem Computer erscheint, in der ein Lösegeld gefordert wird, oder dass er von unerwünschten Inhalten erpresst wird, die er in der vergangenen Nacht im Rausch durchgeblättert hat.

Wie wichtig Online-Sicherheit in 2022 ist

Hier sind einige Insider-Geheimnisse, mit denen Sie sich vor solchen häufigen Angriffen schützen können. Machen Sie das Jahr 2022 zu einem sicheren Jahr für die Internetnutzung mit diesen weniger bekannten und kaum praktizierten Tipps. Sie sind einfach und logisch anzuwenden und wichtig, um Ihr Wissen über Online-Sicherheit zu erweitern.

Was ist Online-Sicherheit?

Wir alle nutzen das Internet zum Einkaufen, zum Zeitvertreib und um unser Wissen zu erweitern. Alles, was wir online tun, wird von zahlreichen Personen wie Internetunternehmen, Vermarktern und Hackern verfolgt. Sie nutzen unsere Browsing-Daten, um uns relevante Inhalte zu zeigen und uns an das Internet zu binden.

Sie verfolgen Details über uns und senden gezielte Werbung. Persönliche Informationen wie Name, Geburtsort und Arbeitsplatz werden gesammelt, um Betrügereien und Phishing-Attacken durchzuführen.

Bei der Online-Sicherheit geht es darum, Ihre Daten wirksam vor den Augen Dritter zu schützen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, dies zu tun, indem Sie eine maßgeschneiderte Schutzsoftware verwenden, bestimmte Vorsichtsmaßnahmen beim Surfen im Internet treffen und die Privatsphäre-Einstellungen Ihrer Social Media-Konten einschränken.

Warum ist das wichtig?

Online-Sicherheit ist aus den folgenden Gründen für den Datenschutz sehr wichtig:

  1. Die Kompromittierung Ihrer persönlichen Daten kann zu Identitätsdiebstahl führen. Sie könnten für Verbrechen verantwortlich gemacht werden, die unter Verwendung Ihrer Identität begangen werden. Manchmal wird es besonders schlimm, wenn Ihre Identität für terroristische Zwecke, Geld- oder Kreditfälschung verwendet wird.
  2. Wenn Sie die Datenschutzeinstellungen in den sozialen Medien nicht beachten, können unerwünschte Personen Details über Ihre Familie, Ihren Beruf und Ihre Interessen einsehen. Diese können sie gegen Sie verwenden, zum Beispiel für Phishing-Angriffe.
  3. Daten wie Kreditkartendaten, gesundheitsbezogene Dokumente, die in ungeschützten E-Mails gespeichert sind, und wichtige Arbeitsinformationen, die auf einem Handy oder Laptop mit eingeschränkter Sicherheit gespeichert sind, können leicht gestohlen werden, was zu schweren finanziellen und beruflichen Schäden führen kann.

Wie kann man in 2022 online sicher bleiben?

Im Jahr 2022 geht es bei der Online-Sicherheit nicht mehr nur um die Verwendung komplexer Passwörter und die Installation von Antiviren-Software. Es gibt zahlreiche fortschrittliche Tipps und Tricks, mit denen Sie sich vertraut machen sollten, um Hacker zu überlisten.

  • Verschlüsselungsdienste: Apps von Drittanbietern übernehmen auf Ihrem Android-Smartphone die Arbeit Ihrer Bank für Sie. Die App verschlüsselt die eigentliche Kreditkartennummer und generiert jedes Mal, wenn Sie sie verwenden, eine temporäre Nummer. Selbst wenn Hacker in den Besitz Ihrer Kreditkartennummer gelangen, können sie mit dieser temporären Nummer keine weiteren Details nachvollziehen.
  • Unerwünschter App-Download: Das Herunterladen von Apps auf Smartphones gehört für die meisten von uns zum Alltag, da wir aus verschiedenen Gründen Apps installieren müssen, angefangen von Spielen über Musikstreaming bis hin zur Arbeit. Einige der Apps sind echt, während es sich bei vielen um duplizierte Apps handelt, die sogar gefährliche Malware enthalten können, die Informationen vom Handy ausspäht. Sichern Sie Ihre Smartphones mit einer guten Antiviren-Software, die über einen Schutz vor Ransomware und Malware verfügt. Es scannt alle heruntergeladenen Apps mit besonderer Sorgfalt, prüft, ob sie echt sind und warnt Sie, wenn es sich um eine betrügerische App handelt.
  • Ein paar weitere Tricks: 50% der Online-Sicherheitsprobleme beginnen, wenn Sie sich mit der falschen Person verbinden und ihr sensible Informationen über sich preisgeben. Halten Sie Ihre Einstellungen in den sozialen Medien privat, geben Sie nicht zu viel von sich preis und bleiben Sie immer auf der Hut vor den verschiedenen Phishing-Betrügereien und den neuen Online-Diebstählen. Surfen Sie im Inkognito-Modus und verwenden Sie Erweiterungen, die Cookies löschen. Verwenden Sie ein gratis VPN und Passwort-Manager, um Ihr eigenes Leben einfacher und sicherer zu machen.

Fazit

Achtsamkeit ist der Schlüssel, um im Jahr 2022 sicher online zu sein. Halten Sie Ihr Wissen und Ihre Geräte auf dem neuesten Stand der Technik, um unerwünschte Eindringlinge effizient zu bekämpfen.

Das Internet ist ein Spielplatz für viele Menschen, denen viel Zeit und Ressourcen zur Verfügung stehen, und nicht alle nutzen es für den richtigen Zweck. Es liegt am Benutzer, wachsam zu bleiben und auf dem neuesten Stand zu bleiben, um sich gegen die ständig wachsenden Hacker- und Marktgruppen zu wehren.

Weitere Information zum Passwort und zum Passwort-Tag am 1. Februar finden Sie hier: ichbindochnichthierumbeliebtzusein.com

Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar