Das Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor ist ein imposanter Natursteinbau mit einer Höhe von 26 Metern, einer Breite von 65,5 Metern und einer Tiefe von 11 Metern. Das bekannteste Baumerkmal des Brandenburger Tors ist zweifelsohne die in ihrer Eleganz und Detailhaftigkeit beeindruckende Quadriga. Die Quadriga hatte im damaligen Volksmund auch die Bezeichnung „Retourkutsche“, da sie nach ihrer Verschleppung nach Paris im Rahmen des Sieges über die Napoleonischen Truppen wieder nach Berlin zurück, also „retour“ kam.

Das Brandenburger Tor
das Brandenburger Tor in der Hauptstadt Berlin

Das klassizistische Bauwerk Carl Gotthard Langhans ist nunmehr rund 200 Jahre alt und galt bis zur Wiedervereinigung des geteilten Deutschlands als das Symbol der Teilung der heutigen Weltmetropole. Darüber hinaus war und ist das Brandenburger Tor aber auch ein nationales Symbol weit über die Stadtgrenzen hinaus. Es ist eng mit der Geschichte Deutschlands und Europas verbunden und symbolisiert in Zusammenhang mit dem Kalten Krieg ebenso ein Stück Weltgeschichte. Doch mit der Öffnung des Brandenburger Tors und der Wende in der DDR wurde am 22.12.1989 ein neuer Teil der Deutschen Geschichte und ein neuer Teil der Assoziation mit dem Brandenburger Tor eingeläutet.

Unvergessen sind die Bilder, die sich 1989 rund um das Brandenburger Tor und der Berliner Mauer abspielten – Szenen des Glücks, der Hoffnung und dem Ende der DDR-Diktatur. Unter dem tosenden Applaus und Jubel von über 100.000 Menschen wurde die Mauer geöffnet und bald darauf alle Sperranlagen für immer entfernt. Wer kurz inne hält und sich für die Geschichte dieses einzigartigen Bauwerks öffnet kann ihn nach wie vor spüren, den Geist der Freiheit und den unbesiegbaren Willen der Menschen dafür einzutreten und zu kämpfen.

Das Brandenburger Tor im Stadtteil Mitte ist ohne Frage das Wahrzeichen Berlins. Niemand, der seinen Urlaub in Berlin verbringt lässt sich den Besuch des Brandenburger Tors nehmen, sei sein Hotel, seine Pension oder Ferienwohnung auch noch so weit weg. Der Weg dahin lohnt sich aber in jedem Fall, gibt es doch noch viele weitere Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe zu bestaunen, sei es das Kanzleramt, das Holocaust Mahnmal oder die ehrwürdig auf der Straße des 17. Juli thronende Siegessäule. Toll ist es auch, das bunte Treiben zu beobachten, das direkt am Fuße des Brandeburger Tores stattfindet.

Von Straßenmusikanten über Breakdancer bis hin zu Puppenspielern und Skateboardfahrern ist hier jede Menge Entertainment garantiert. Ergänzt wird das Ganze durch den einen oder anderen Prominenten der einem zufällig über den Weg läuft oder ein Fotoshooting bekannter Modelabels, die den Platz rund um das Brandenburger Tor gern für ihre Werbekampagnen gekonnt in Szene setzen. Wer eine wirklich schöne Zeit und einen abwechslungsreichen Tag in Berlin verbringen will, der ist mit dem Brandenburger Tor als Ausgangspunkt bestens beraten. Weitere Informationen und Ideen für solch einen Tagesausflug bietet ihnen jedes Hotel in Berlin.

  • Adresse:Pariser Platz, 10117 Berlin
  • Architektonische Höhe: 26 m
  • Eröffnet:6. August 1791

Webseiten:

Bildquelle: pixabay.com Brandenburger Tor

Schreibe einen Kommentar