Gewinnwahrscheinlichkeit bei Gewinnspielen maximieren

In den Tageszeitungen, auf verschiedenen Webseiten im Internet, aber auch in einigen Ladenketten und bei Online-Händlern gibt es von Zeit zu Zeit Einladungen zu Gewinnspielen. Die Anbieter locken mit tollen Preisen, beispielsweise mit Geldgewinnen, Reisen oder Sachpreisen.

Häufig werden Gewinnspiele kostenlos angeboten. Die Teilnahme daran ist einfach. Unweigerlich kommt die Frage auf, woher das Geld für die Gewinne kommt, wenn die Teilnahme doch kostenlos ist. Doch wie sieht es tatsächlich aus mit den Gewinnchancen und sind solche Angebote seriös?

eine Frau hat gerade gewonnen und ballt die Fäuste

Wann ist ein Gewinnspiel ein Gewinnspiel?

Händler oder Marken können ihren Bekanntheitsgrad steigern, wenn sie Gewinnspiele anbieten. Nicht alle Gewinnspiele sind tatsächlich seriös. Um ein Gewinnspiel handelt es sich, wenn

  • Spielablauf im Vorfeld feststeht
  • Teilnahmebedingungen klar formuliert sind
  • einer oder mehrere Preise ausgeschrieben werden

Der Zweck solcher Gewinnspiele ist die Sammlung von Daten über die Teilnehmer sowie die Werbung. Die Teilnahmebedingungen müssen klar formuliert und für die Teilnehmer einsehbar sein. Das Geld für die Durchführung dieser Gewinnspiele sowie für die Gewinne kommt aus dem Budget für Werbung und Marketing.

Tipp: Es handelt sich nicht um ein Gewinnspiel, wenn ein Spiel zwar als Gewinnspiel bezeichnet wird, aber den Vertragsabschluss, beispielsweise ein Abonnement, zum Ziel hat. Es ist daher wichtig, genau auf die Teilnahmebedingungen zu achten.

Wie wahrscheinlich ist es, bei einem Gewinnspiel zu gewinnen?

Die Gewinner werden bei Gewinnspielen zumeist nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn ist, hängt von der Zahl der Teilnehmer und der Zahl der Gewinne ab. Wird nur ein einziger Preis verlost und nehmen viele Menschen teil, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn entsprechend gering. Höher ist die Wahrscheinlichkeit, wenn es viele Gewinne gibt, beispielsweise mehrere Gewinnebenen mit 1., 2., 3. Preis usw. In den unteren Ebenen werden oft mehrere Preise verlost. So können sich beispielsweise bei einem 3. Preis 20 Teilnehmer über jeweils 20 Euro freuen. Das macht die Gewinnwahrscheinlichkeit höher.

Es gibt auch kostenpflichtige Gewinnspiele, beispielsweise Lotterien. Die Chance auf den Hauptgewinn hängt von der richtigen Gewinnzahl ab. Die Wahrscheinlichkeit, den Hauptgewinn zu landen, liegt mitunter bei 1 zu einer Million oder noch deutlich geringer.

Wie lässt sich die Gewinnwahrscheinlichkeit bei Gewinnspielen maximieren?

Wie sich die Gewinnwahrscheinlichkeit maximieren lässt, hängt von der Art des Gewinnspiels, den Teilnahmebedingungen und den geltenden Fristen ab. Muss lediglich eine Teilnahmekarte ausgefüllt werden und geht es nicht um ein Quiz oder um kreative Ideen, ist die Gewinnwahrscheinlichkeit nur gering. Da keine Kenntnisse, Ideen oder Fähigkeiten gefordert werden, ist mit vielen Teilnehmern zu rechnen. Kommt dann noch eine lange Frist hinzu, ist davon auszugehen, dass viele Menschen mitmachen.

Ist die Frist für eine Teilnahme an einem Gewinnspiel nur kurz, können die Gewinnchancen hoch sein. Allgemein ist die Zahl der Teilnehmer bei kurzen Fristen geringer.

Wer über ein gutes Allgemeinwissen verfügt und an einem Quiz teilnimmt, kann mit ziemlich guten Chancen rechnen. Oft ist die Teilnehmerzahl entsprechend gering. Das gilt auch für Spiele, bei denen kreative Ideen gefragt sind. Wer kreativ ist und originelle Ideen hat, kann gute Chancen haben. Die Zahl der Teilnehmer ist bei solchen Spielen oft nur gering.

Werden Gewinnspiele auf wenig bekannten Webseiten oder in lokalen Geschäften angeboten, ist die Teilnehmerzahl überschaubar. Die Gewinnwahrscheinlichkeit ist entsprechend höher. Auch wenn Briefe oder Postkarten eingesandt werden müssen, können die Chancen ziemlich gut sein. Viele Menschen scheuen den Aufwand und die Portokosten.

Tipp: Ist die Teilnahme an einem Gewinnspiel sowohl online als auch per Postkarte möglich, sollten Teilnehmer sich für eine Postkarte entscheiden. Die Wahrscheinlichkeit, ausgelost zu werden, kann höher sein.

Verschiedene Arten von Gewinnspielen

Gewinnspiele können kostenlos oder kostenpflichtig sein. Zu den kostenlosen Gewinnspielen gehören

  • Verlosungen, für die lediglich Teilnahmekarten auszufüllen sind
  • Preisausschreiben mit schriftlicher, telefonischer oder Online-Teilnahme, für die kreative Ideen gefragt sind
  • Quiz und Rätselspiele

Zu den kostenpflichtigen Gewinnspielen gehören Lotterien oder Tombolen. Solche kostenpflichtigen Spiele sind seriös, wenn der Einsatz in einem vernünftigen Verhältnis zu einem möglichen Gewinn steht.

Was ist bei der Teilnahme an Gewinnspielen zu beachten?

Wer etwas gewinnen möchte, sollte auf kostenlose und seriöse Gewinnspiele achten. Die Chancen sind am höchsten, wenn es sich um seriöse Gewinnspiele auf eher unbekannten Webseiten handelt. Es ist wichtig, die Teilnahmebedingungen genau zu lesen und auf versteckte Kosten oder Abofallen zu achten.

Es gibt auch bedingt kostenlose Gewinnspiele. Um daran teilzunehmen, ist der Kauf eines Produkts einer bestimmten Marke erforderlich. Zur Teilnahme berechtigt der Upload des Kassenbons. Das heißt, dass der Kassenbon erst eingescannt und dann hochgeladen werden muss. Handelt es sich um einen seriösen Anbieter und hat der Teilnehmer ohnehin vor, ein solches Produkt zu kaufen, spricht nichts gegen die Teilnahme.

Auf keinen Fall sollten Interessierte an Gewinnspielen teilnehmen, für die eine Teilnahmegebühr erhoben wird und keine Gegenleistung erkennbar ist. Letztendlich sammelt der Anbieter nur das Geld ein, doch werden gar keine Gewinne verlost.

Von einer Teilnahme ist auch abzuraten, wenn es sich um unrealistisch hohe Gewinne handelt. Bei solchen Spielen könnten Fallstricke lauern.

Bildquelle: depositphotos.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert