das Fischerdorf Kellenhusen

Zwischen lichtem Laubwald und der Ostsee, in einem sonnenreichen Feriengebiet - da liegt Kellenhusen, das noch vor 125 Jahren ein kleines Fischerdorf war.

Heute ist Kellenhusen im Bundesland Schleswig Holstein ein gemütliches, insbesondere bei Familien beliebtes Ostseeheilbad. Die Gäste erwartet ein vier Kilometer langer und bis zu 80 Meter breiter feinsandiger Strand. Auf zweieinhalb Kilometer Länge begleitet eine Strandpromenade (mit Seebrücke) den einladenden Strand. Urlauber und Tagesbesucher finden am Strand von Kellenhusen eine beträchtliche Auswahl an gastronomischen Angeboten und netten Geschäften. Falls das Wetter einmal nicht so mitspielen sollte: Zum Meerwasser-Hallen-Freibad sind es nur ein paar Schritte.

das Fischerdorf Kellenhusen

Der gesamte Strandbereich von Kellenhusen ist durch einen Deich gut abgeschirmt von Verkehrslärm. Parkplätze im Zentrum sind zwar gebührenpflichtig, aber schon 400 Meter weiter läßt sich das Auto kostenlos abstellen.

Details

Strandsauberkeit: Note 2
FKK-Bereich: Lensterstrand
(4 Kilometer vom Ortszentrum, mit dem Fahrrad auf dem Deichweg gut erreichbar)
Burgenbau erlaubt: ja (es werden Wettbewerbe veranstaltet)
Strandkorbvermietung: ja
Preis pro Tag: 12 Euro
Strandkörbe mit Aschenbecher: nein (gibt's gratis zum Mitnehmen)
Hundestrand: ja
(nördlich und südlich vom Hauptstrand, mit Strandkorbvermietung)
Kinderspielplatz: ja (3)

Besonderes Angebot:Kombiniertes und beheiztes Meerwasser-Hallen-Freibad, Kinderanimation und Kinderveranstaltungen im Zirkuszelt.

Gesamteindruck

Hier können sich Familien rundum wohl fühlen.

Weitere Auskünfte

Kurverwaltung Kellenhusen
An der Strandpromenade
23746 Kellenhusen

Bildquelle: pixabay.com