Beliebte Ringarten für Herren

Da dies das Zeitalter der Geschlechtergleichstellung und Aufgeschlossenheit ist, ist es heutzutage gang und gäbe, dass Männer Ringe nicht nur aus ehelichen und religiösen Gründen tragen sondern auch um die Persönlichkeit zu stärken. Schließlich wurden Ringe schon seit jeher als weiblich oder extrem elitär angesehen. Dazu kamen kulturelle Vorgaben, die es den meisten Männern erschwerten, einen Ring zu tragen, ohne in Verlegenheit zu geraten. Inzwischen fühlen sich immer mehr Männer wohl dabei. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die drei wichtigsten Ringarten aufzulisten, die den meisten Männern gefallen.  

zwei Holzringe

1. Schlichte Ringe

Diese Ringe werden oft von verheirateten oder verlobten Männern getragen und sind eine schlichte und elegante Wahl für jeden Mann mit einem guten Sinn für Stil. Auch wenn man zum ersten Mal einen Ring tragen möchte, kann man mit einem einfachen Heiligenschein um den Finger nichts falsch machen. Manche entscheiden sich für einen Stein als “Hauptattraktion”. Mit einem Edelstein geht jedoch die schlicht-elegante Optik des Rings verloren.

2. Kunstringe

Diese Ringsorte ist noch nicht wirklich verbreitet. Wir sind uns aber sicher, dass Kunstringe aufgrund der auf Trendhim.de verfügbaren Designs demnächst bei Männern sehr angesagt sein werden. Kunstringe symbolisieren Kraft und extreme Einzigartigkeit. Anders als bei anderen Ringarten, die nicht zwingend dem Zweck dienen, ihren Träger zu unterscheiden. Da sie nicht allzu verbreitet sind, werden die limitierten Kunstring-Designs wahrscheinlich nicht für jeden Geschmack etwas bieten. Wie wir bereits erwähnt haben, kann man immer mit einem schlichten minimalistischen Design beginnen und nicht sofort mit einem Riesenklunker um den Finger starten.

3. Ringe der Zugehörigkeit

Diese Ringe werden meist von Menschen getragen, die zeigen wollen, dass sie einer bestimmten Gesellschaft, Gruppe oder einem bestimmten sozialen Kreis angehören. Absolventenringe und Bruderschaftsringe zählen auch zu dieser Kategorie. Bekanntlich ist es nicht das Handwerk, das die Aufmerksamkeit auf sich zieht, sondern das, was der Ring repräsentiert. Ihre Wirkung kann je nach komplementären Accessoires und Kleidung rund um den Ring stark variieren – von versnobt bis zum stolzen Zeichen für Loyalität. Achte also sorgfältig darauf, wann Du Deinen Ring trägst und was Du dazu anziehst.

zwei Hände mit Ringen

Bevor Du mit dem Ringkauf beginnst, ist es notwendig, ein paar Faktoren zu berücksichtigen. Ob Du es glaubst oder nicht, es gibt Ringgrößen. Die perfekte Passform zu finden, sollte nicht ignoriert werden. Noch wichtiger ist, ein Material auszusuchen, das einem ein angenehmes Tragegefühl gibt. Dies kann aufgrund der großen Anzahl von Metallen und Legierungen, die bei der Herstellung verwendet werden können, zu einer kleinen Herausforderung für Anfänger werden. Und denk daran, dass man Ringe speziell angefertigten lassen kann, die ebenfalls Dein Ego boosten!

Bild von Ralf Kunze auf Pixabay
Bild von Carissa Rogers auf Pixabay

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.