Der Jakobsweg

Jakobsmuschel-JakobswegDen Jakobsweg gibt es bereits seit dem 11 Jahrhundert, also bald seit 1000 Jahren! Viele Millionen Menschen haben bereits diesen alt ehrwürdigen Weg abgeschritten der sich mit einer Länge von mehr als 800 Kilometern durch halb Europa schlängelt. Von vielen wird der Jakobsweg, aufgrund dessen die vielen Pilgerwege die zum Jakobsweg führen wie Sternenstrahlen aussehen, auch Sternenweg genannt. Ziel des Jakobsweges ist die Grabstätte des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela in Spanien. Diese Grabstätte entwickelte sich bereits im Mittelalter als eines der Pilgerziele, nach Rom und Jerusalem, für Christen. Jakobsweg

In der heutigen Zeit hat der Jakobsweg wieder an Bedeutung gewonnen, nachdem er im 19. und 20. Jahrhundert nur noch von wenigen benutzt wurde. 1987 wurde der Jakobsweg zum ersten europäischen Kulturweg gekürt. Seit 2004, dem Heiligen Compostelanischen Jahr (das passiert, wenn der Festtage vom Heiligen Jakobus auf einen Sonntag fällt) pilgern jährlich mehr als 100.000 Menschen den Jakobsweg entlang.

Auch Erlebnisse mit dem Jakobsweg von mehr oder minder Prominenten wie Hape Kerkeling, der mit “Ich bin dann mal weg” ein sehr bekanntes Buch zum Pilgern über den Jakobsweg heraus gebracht hat, haben in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass sich wieder mehr Menschen dem Pilgern hingegeben haben.

Wer mehr zu diesem Thema wissen möchte, oder sogar selber den Jokobsweg, oder zumindest eine Teilstrecke, pilgern möchte findet bei der Deutschen Jakobus Gesellschaft viele Hintergrund-Infos. Bei jakobus-info.de findet man auch viele Infos zum Jakobsweg und auch über die einzelnen Etappen.

 

Bildquelle: pixabay.com
Bildquelle: pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.