Die besten Handys fürs Online Gaming 2020

Mobile Games werden immer anspruchsvoller und mittlerweile finden auch eSports beim mobilen Spiel immer mehr Zuspruch. Außerdem ist das mobile Spiel ebenfalls in den Online Casinos bei den Spielern angesagt. Damit gewinnen die Gaming Handys immer mehr an Beliebtheit.

Die besten Handys fürs Online Gaming 2020

Die meisten Gaming Handys sind generell die besten Handys

Es muss zugegeben werden, dass die meisten der Gaming Smartphones zugleich die besten Geräte sind, denn schließlich sind sie in Bezug auf die Funktion und die Leistung bestens ausgestattet. Doch es gibt einige Faktoren, die es zu beachten gilt, wenn es um die Auswahl eines Gaming Handys geht.

Vor allem der Chipsatz ist entscheidend. Dieser sollte leistungsstark sein, denn nur so ist es gewährleistet, dass die Spiele flüssig laufen. Des Weiteren ist ein hochwertiges und großes Display wichtig, denn ansonsten verdecken die Finger beim Wischen das gesamte Bild.

Auch eine gute Akkulaufzeit ist von entscheidender Bedeutung, denn was gibt es Schlimmeres, als bei einer längeren Gaming-Session in Panik zu verfallen, wenn auf einmal der Blick auf den Akkustand fällt und dieser anzeigt, dass das Handy jeden Moment ausgehen könnte. Besonders bei den momentan angesagten Spielen wie PUBG und Fortnite ist das ein entscheidender Aspekt.

Allerdings gilt dies auch beim Online Gambling. Denn es wäre ausgesprochen ärgerlich, wenn man dann gerade bei einem Slot in der Bonusrunde steckt und die Gewinne sich dort sammeln. Sicherlich kein Drama, wenn Automatenspiele kostenlos gespielt werden, doch beim Echtgeldspiel – da möchte niemand dran denken, was einem dann durch den Kopf geht.

Genau diese Gesichtspunkte sind wichtig, wenn es darum geht, das beste Handy fürs Online Gaming 2020 auszuwählen.

Die Leistungsdaten sollten ganz oben sein

Sehen wir einmal von den fancy Funktionen ab, kommt es wie gesagt bei einem Smartphone fürs Online Gaming auf einen starken Prozessor und ein großes sowie hochauflösendes Display an. Eben diese Anforderungen müssen von einem leistungsstarken Akku unterstützt werden, ohne dass dieser ständig an der Ladestation hängt.

Wer die anspruchsvollen Spiele nutzen möchte, der muss sich darauf verlassen, dass Akku und Display zu 100% verlässlich sind. Die Frage ist, ob es solche Handys überhaupt gibt. Wichtig ist dabei auch ein Blick auf das App-System. Oft haben die Geräte von Apple einen direkten Zugang zu den neuesten mobilen Games und Gaming Apps.

Darüber hinaus bietet der App Store von Apple auch eine größere Bandbreite als der Google Play Store (Android). Das zeigt sich schon allein darin, dass bei iTunes selbst Echtgeldspiele erlaubt sind und Google diese nicht zulässt. Das ist ein wichtiger Grund, aus dem die iPhones und iPads in Sachen Gaming ein solch gutes Ranking aufweisen.

Mobiler Spieler oder doch „echter“ Gamer?

Aktuell besteht die Smartphone-Spielergemeinde aus zwei Lagern: Zum einen die Gelegenheitsspieler und zum anderen die hingebungsvollen Handy-Gamer, die ganze Nächte spielen und so fast in die Handy-Sucht verfallen. Neben Casinos und den Online Casinos sind auch eSports eine stark wachsende Industrie und Sportart, die sogar in etlichen Ländern bereits über eine Nationalmannschaft verfügt.

Entsprechend ernst nehmen die Gamer diese Online Spiele und haben sich von der „Nerd-Gruppe“ zu einer eigenständigen und etablierten Community entwickelt. Diese sieht es gar nicht gern, wenn man sie mit den vermeintlichen Tetris-Spielern in einen Topf packt. Das komplexe Teamverhalten wird in der Gaming-Community als Königsdisziplin angesehen, die viel Geschicklichkeit und Logik fordert. Eben zum Zocken dieser Spiele ist die entsprechende Hardware notwendig und dafür greifen Gamer auch gern einmal tiefer in die Tasche.

Die besten Gaming Handys 2020

Der unangefochtene König fürs Gaming ist das ASUS ROG Phone 2. Zudem können das neueste iPhone und das spezielle Gaming Handy von Razor Huawei Mate 20 Pro überzeugen, ebenso wie das Samsung Galaxy S10+.

All diese Telefone sind sogar mit attraktiven LTE-Tarifen erhältlich und die reine Hardware-Anschaffung liegt bei all diesen Geräten weit über der Grenze von 400 Euro.

Bildquwelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar