Hobbys für Erwachsene in Deutschland

Hobbys für Erwachsene gibt es in Deutschland viele: sowohl Möglichkeiten zur kulturellen Freizeitgestaltung, Reisen, Sport, als auch zur Ausübung Ihres Lieblingshobbys. Das Land verfügt über ein breites Netz von Sportanlagen, Bibliotheken, vielen Schwimmbädern, Theatern und Museen. Gemeinnützige Vereine und staatliche Stellen beteiligen sich an der Gestaltung der deutschen Freizeit.

Unterhaltung zu Hause

Grundsätzlich neigen die Deutschen dazu, die Zeit nach harter Arbeit in einer entspannten häuslichen Umgebung zu verbringen. Die Agentur Freizeit-Monitor hat eine Umfrage unter 2.000 Bundesbürgern zum Thema „Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?" durchgeführt. Die deutschen Vorlieben haben sich in den letzten 30 Jahren nicht verändert.

Hobbys für Erwachsene in Deutschland

Für 95 % der Befragten steht das Fernsehen im Vordergrund. 2⁄3 von ihnen verfolgen die tägliche Fernsehzeitschrift. Statistiken zeigen, dass fast 50 Millionen Bundesbürger ab 14 Jahren täglich Zeitung lesen. Die Geschmäcker variieren je nach Bevölkerungsgruppe. Bei Jugendlichen und Junggesellen steht Fernsehen auf Platz 5, Kinder spielen am liebsten mit Freunden.

Bei Deutschen über 18 ist Online-Glücksspiel beliebt. Sie spielen lieber zu Hause und wählen ein profitables Casino mit Bonus. Aufgrund des intensiven modernen Rhythmus bleibt wenig Zeit für Familienferien. Aber die Deutschen finden eine Möglichkeit, mit ihren Kindern einen Freizeitpark, einen Zoo oder ein Aquarium zu besuchen.

Es gibt Ausflüge zu Bauernhöfen in ganz Deutschland, wo Sie Haustiere aus nächster Nähe sehen können.

Kulturleben

In der Heimat von Bach, Beethoven und Wagner gibt es mehr als 800 Theater- und Unterhaltungseinrichtungen. Die berühmtesten der Welt sind Opernhäuser in Stuttgart, Hamburg und Frankfurt.

In deutschen Städten gibt es 6.000 Museen, 14.000 Bibliotheken und 4.600 Kinos. Immer beliebter werden Kinosäle, in denen Filme im 3D-Format gezeigt werden.

Theater und Konzertsäle des Landes werden jährlich von 35 Millionen Zuschauern besucht. Traditionell werden Filmplakate und Ankündigungen von Auftritten von Künstlern und Sängern in lokalen Medien veröffentlicht. Sie können Tickets im Voraus online kaufen. Zu Saisonbeginn bieten die Theater Abonnements an, die günstiger sind als ein einmaliger Besuch.

Messen und Festivals

Das kulturelle Leben Deutschlands wird auch durch verschiedene thematische Messen und Festivals geprägt.

  • Eine große Anzahl von Teilnehmern versammelt das berühmte Oktoberfest in München.
  • In Mainz, München, Köln und Düsseldorf wird im Frühjahr Fasching gefeiert.
  • Im Herbst wird in den Dörfern und Kleinstädten Deutschlands das Erntedankfest Kirmes im großen Stil gefeiert.
  • Zum größten Rockfestival der Welt, Rock am Ring, strömen im Juni Deutsche jeden Alters nach Rheinland-Pfalz. Austragungsort ist die Formel-1-Strecke.
  • Bayern ist in den Sommermonaten Gastgeber der elitären Bayreuther Festspiele. Opernfans erfreuen sich an den unsterblichen Musikdramen von Richard Wagner. Das Festival findet seit 1876 statt.

Ein wichtiges Ereignis sind die Internationalen Berliner Festspiele (Berlinale), die in ihrer Bedeutung Cannes und Venedig in nichts nachstehen.

Reisen

Laut Statistik machen 60 % der Deutschen mindestens einmal im Jahr eine einwöchige Urlaubsreise, 10 % gönnen sich zweimal im Jahr eine solche Kreuzfahrt. Am beliebtesten sind jedoch ein- oder zweitägige Ausflüge mit Familie oder Freunden. Dies können Besuche bei Verwandten, kulturelle oder sportliche Veranstaltungen sein.

25 % der Einwohner des Landes verbringen ihren Urlaub zu Hause, der Rest der Urlauber kauft Reisen nach Spanien, Österreich, Italien, Frankreich, Griechenland, in die Türkei, in die USA und in die skandinavischen Länder.

Beliebte Touristenziele im Land:

  • Nordrhein-Westfalen ist ein Bundesland in Deutschland, in dem sich europaweit beliebte Freizeitparks befinden.
  • Das Wattenmeer ist ein großartiger Ort, um der Natur nahezukommen. Die beliebtesten Inseln sind Terschelling, Vlieland und Ameland. Die natürliche Attraktion teilen sich Deutschland, die Niederlande und Dänemark.
  • Im Süden des Landes liegt der berühmte Bayerische Wald – der schönste Wald Deutschlands, in den Menschen zum Radfahren und Wandern und zu romantischen Spaziergängen an der frischen Luft kommen.

Aktive Freizeit und Sport

Jede Stadt in Deutschland hat einen Sportverein. Es wurden Bedingungen für die Ausübung verschiedener Sportarten geschaffen: Leichtathletik, Sporttanz, Fußball, Kampfsport.

Welche Möglichkeiten es in einem bestimmten Ort gibt, erfahren Sie im Rathaus. Informationen zu Sportveranstaltungen und aktiven Freizeitmöglichkeiten in Berlin finden Sie im Internet.

Im Sommer verbringen die Deutschen viel Zeit im Freien. Sie entspannen an den Stränden der Nordsee, fahren Fahrrad in der Natur, reisen in die Alpen.

Skifahren und Snowboarden

Die Deutschen nutzen aktiv die Möglichkeiten, die ihnen die Snowboard- und Skisaison eröffnet. In einem Ferienort im Ruhrgebiet gibt es eine ausgestattete Skipiste mit einer Länge von 640 m. Ein spezieller doppelseitiger Riemenlift ist auf den Gipfel des Berges gespannt.

Das Alpincenter hat eine Tageskapazität von 500 Besuchern. Auch ohne Ski kann man sich hier super austoben. Das Resort ist ganzjährig verfügbar.

Berühmte Parks in Deutschland

Die Bewohner des Landes legen großen Wert auf die Anordnung von Parks, in denen sie gerne ihre Freizeit verbringen. Nicht weit vom deutschen Ferienort Baden-Baden entfernt befindet sich beispielsweise der berühmte Europa-Park. Es erstreckt sich über eine Fläche von 65 Hektar.

Das Gebiet ist in 11 thematische Zonen unterteilt. Dekoration, Fahrgeschäfte und Shows spiegeln die Besonderheiten und Traditionen eines bestimmten europäischen Landes wider. Italien beeindruckt mit barocken Palästen und dem Karneval in Venedig, Spanien bescherte dem Land Flamenco- und Ritterturniere.

An Grünflächen herrscht in der deutschen Hauptstadt kein Mangel. Im Stadtzentrum liegt der Tiergarten, der für seine Landschaftsgärten und den See zum Bootfahren bekannt ist. Hier gibt es ein Café und einen Zoo. Ideale Orte für einen entspannten Abendspaziergang sind der Schlosspark Charlottenburg und der Botanische Garten Berlin.

Was ist Kneipenkultur?

Eine beliebte Art, die Freizeit in Deutschland zu verbringen, ist der Besuch von Restaurants, Kneipen, Weinkellern, Bars mit einer Gruppe von Freunden. Die meisten Deutschen ziehen es vor, in eine Vielzahl von Bierbars zu gehen, um sich mit Freunden zu treffen. Solche Einrichtungen werden "Kneipen" genannt.

In Deutschland entwickelte sich nach und nach eine besondere Kultur der Kneipenkultur, die Orte, an denen man mit Freunden bei einem Glas Bier oder einem Glas Wein zusammensitzt, zu Debattierclubs machte.

Gewerkschaften und Gesellschaften

In Deutschland gibt es mehr als 300.000 Gewerkschaften und Vereine. Fast jeder Bürger ist Mitglied in einem oder mehreren gleichzeitig. 25 % sind Mitglieder des Sportvereins. Gesangsvereine vereinen mehr als 2 Millionen Menschen.

Die zahlreichsten Gewerkschaften vereinen sich:

  • Philatelisten;
  • Kynologen;
  • Lokalhistoriker;
  • Schützen;
  • Gärtner;
  • Funkamateure.

Manche Vereine erreichen ein gewisses Gewicht auf der Ebene der Kommunalpolitik. Sammelt Informationen über die Freizeitgestaltung der Bevölkerung und betreibt soziologische Forschung Deutsche Gesellschaft für Freizeitgestaltung.

Das Leben der erwachsenen Einwohner Deutschlands umfasst also nicht nur Arbeit, sondern auch Aktivitäten im Freien. Staatliche Initiativen erleichtern die Suche nach dem richtigen Hobby und machen hobbybezogene Unterhaltung billiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.