Motorrad auf Raten kaufen trotz Schufa-Eintrag

Möglich oder nicht?

Der Traum vom eigenen Motorrad muss nicht unbedingt unerfüllt bleiben, nur weil Du nicht alles auf einen Schlag bezahlen kannst und gegebenenfalls schon einen negativen Schufa-Eintrag hast. Unter bestimmten Voraussetzungen hast Du die Chance, dennoch einen Kredit zu erhalten. Wir verraten, worauf Du in dieser Hinsicht achten solltest.

Finger weg von unseriösen Angeboten

Nicht immer kann jeder Motorradfahrer das neue Bike sofort komplett bezahlen. Dann sind viele Menschen der Meinung, ein Motorrad wäre – gerade bei einer negativen Schufa – ein verzichtbares Luxusgut. Allerdings steht es niemandem zu, darüber zu urteilen, ob der Kredit für das Motorrad notwendig ist oder nicht. Oft ist das Motorrad für Biker nicht nur ein Hobby, sondern eine Lebenseinstellung. Dementsprechend musst Du kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du einen Kredit für Dein Motorrad aufnehmen möchtest. Wichtig ist nur, dass Du dir diesen Kredit auch leisten kannst – und das kann natürlich auch bei einem negativen Schufa-Eintrag durchaus der Fall sein.

Motorrad auf Raten kaufen trotz Schufa-Eintrag

Doch wie findest Du ein Kreditinstitut, dass auch bei mittlerer oder negativer Schufa-Bonität noch einen Kredit vergibt? Das ist in der Tat nicht so einfach. Wenn Du die Suchmaschine Google nutzt, um beispielsweise nach „Kredit ohne Schufa“ zu suchen, wirst Du auf allerhand Einträge stoßen. Viele davon locken mit vielversprechenden Werbeslogans und preisen hohe Geldsummen trotz negativer Schufa an. Auf den ersten Blick scheint daher alles möglich. Allerdings solltest Du hier genauer hinschauen, denn oft verbergen sich Vermittler hinter solchen Werbeslogans – also Finanzdienstleister, die neben Krediten auch andere Dienstleistungen an den Mann bringen möchten. Diese Vermittler vergeben selbst allerdings keine Kredite, was oft bedeutet, dass sich hinter ihren Worten nur leere Versprechen verbergen.

Sei daher vorsichtig, wenn Du auf Anbieter stößt, die Dir ohne eine Bonitätsauskunft und trotz negativer Schufa ohne Weiteres einen hohen Kredit anbieten. Lass von solchen Angeboten lieber die Finger, denn oft musst Du eine Unfall- oder Motorradversicherung abschließen, sodass der Finanzmakler eine Provision verdient – bekommst aber am Ende nicht immer einen Kredit.

Ein Kleinkredit kann eine gute Alternative sein

Eine Motorradfinanzierung trotz Schufa-Eintrag kann mit Hilfe eines Online-Kredites realisierbar sein. Dabei werden Kredite von bis zu 3.000 Euro vergeben und nach einer sehr kurzen Laufzeit wieder zurückgezahlt. Wegen der kurzen Laufzeit können die Anbieter für Kleinkredite auch bei mittlerer Schufa eine Kredit-Zusage vergeben. Meistens müssen dafür lediglich folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Hauptwohnsitz in Deutschland
  • Deutsches Bankkonto
  • Keine Überschuldung
  • Monatliches Mindesteinkommen in Höhe von wenigstens 500 Euro

Einen schufafreien Kleinkredit ohne Einkommensnachweis erhält man auf diese Weise zwar nicht, aber dennoch eignet sich diese Kreditvariante für einige Motorradfahrer auf jeden Fall. Gerade in unserem Gebrauchtmarkt gibt es viele Motorräder im Preissegment von 1.000 bis 3.000 Euro, sodass ein Kleinkredit durchaus weiterhelfen kann.

Fazit: Ist ein Motorradkredit trotz negativer Schufa möglich?

Zusammenfassend können wir also feststellen, dass es durchaus möglich ist, ein Motorrad trotz negativem Schufa-Eintrag zu kaufen. Im Idealfall hast Du natürlich genug angespart, um das Motorrad komplett zu bezahlen. Das ist aber leider nicht immer der Fall. Dann kannst Du auch mit mittlerer und negativer Schufa einen Kredit erhalten, sofern Du durch Dein Einkommen und Ausgaben nachweisen kannst, dass die Kreditvergabe sicher ist. Eine gute Lösung ist es, die Anschaffungskosten für das Motorrad gering zu halten, indem Du dich beispielsweise für ein gebrauchtes Modell entscheidest. Dann kannst Du es mit einem Kleinkredit problemlos finanzieren, auch wenn Du eine mittlere Schufa hast. Auf jeden Fall solltest Du die Finger von vermeintlich guten Angeboten lassen, die Dir hohe Kreditsummen in Aussicht stellen, ohne dass dafür ein Einkommensnachweis oder eine Bonitätsauskunft erforderlich wäre. Dabei handelt es sich meist nur um Betrüger.

Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar