Der eigene Werbeblog im Internet? Ganz einfach!

Ob nun der Blog für das eigene Unternehmen oder einfach eine Seite, die als Quelle für einen Nebenverdienst im Web etabliert werden soll: Ein eigener Blog ist noch immer eine sehr gute Möglichkeit, die eigene Präsenz im Internet zu stärken. Und der eigene Blog bietet eine Vielzahl von interessanten und kreativen Möglichkeiten! Gerade heute ist es zudem so einfach wie nie einen eigenen Blog zu erstellen. Es braucht nicht viel mehr als einen guten Hoster, eine gute Idee und ein wenig Ehrgeiz bei der Erstellung von Inhalten. Während der Unternehmensblog vor allem als zusätzliches Mittel für die Online Kommunikation und das Online Marketing erstellt wird, kann man mit dem Werbeblog einen beständigen Nebenverdienst im Internet aufbauen.

Der eigene Werbeblog im Internet? Ganz einfach!

Mit dem eigenen Blog Geld verdienen – geht das wirklich?

Das Internet ist riesig und auch wenn viele Nutzer glauben, dass sie viel mit dem Web arbeiten, bewegt man sich am Ende in der Regel doch auf immer den gleichen Seiten. Erst wenn man ein spezielles Produkte, eine Dienstleistung oder andere Dinge dieser Art sucht, stellt man fest, wie viele Informationen es noch im Netz zu finden gibt. Genau an diesem Punkt zeigt sich auch, wie einfach man einen eigenen Blog im Netz aufbauen kann und wieso man mit ihm Geld verdienen kann. Die unterschiedlichen Informationen richten sich an eine spezielle Zielgruppe – die sogenannte Nische. Natürlich kann der Blog sich auch um den Mainstream drehen: Von der Finanzwelt über Versicherungen, Reisen, Sportwetten und Fußball ist einfach alles möglich. Wichtig ist nur, dass man sich selbst für das Thema interessiert, sonst wird es mit dem Gestalten der Inhalte doch ein wenig schwer.

Hat man erst einmal den eigenen Blog im Internet aufgebaut, braucht es nur ein gutes Affiliate Netzwerk und schon können Werbepartner für die eigene Präsenz im Netz gefunden werden. Es sind diese Werbepartner, die mit der Hilfe von Provisionen am Ende den Nebenverdienst aufbauen. Es gibt sie für jeden Bereich und sie lassen sich mit der Hilfe von Grafiken aber auch Verlinkungen in einem Blogbeitrag einbinden. Geht nun ein Besucher über den eigenen Blog auf die Webseite eines Partners und kauft dort zum Beispiel ein Produkt, über das im Blog gesprochen wurde, erhält man dafür eine entsprechende Provision durch den Partner.

Wie einfach kann ein Blog aufgebaut werden?

Es ist eigentlich ganz einfach: Man sucht sich einen Hoster und ein Script wie WordPress und schon kann man mit dem Aufbau des Blogs beginnen. Hat man erst einmal ein Design ausgewählt, ist auch das Logo erstellen kostenlos möglich. Dieses gibt den Blog den letzten Schliff und wird das Symbol, das auch in den sozialen Netzwerken für eine Wiedererkennung der eigenen Marke sorgt. Direkt im Anschluss kann man mit dem Aufbau der Inhalte beginnen. Hat man eine entsprechende kritische Masse erreicht, werden die entsprechenden Affiliates eingebunden. Von nun an sorgt man mit guten Inhalten für einen Strom an Besuchern und diese führen zu mehr Verbindungen über die Affiliates – so wird nicht nur der eigene Blog geboren, sondern auch eine solide Basis für Nebeneinkünfte.

Schreibe einen Kommentar