Die schönsten Casinos in Deutschland

An der Faszination für Casinos hat sich bis heute nichts geändert – im Gegenteil: Immer mehr Menschen machen sich in Spielbanken auf die Suche nach dem ganz besonderen Nervenkitzel. Wer sein Glück herausfordern möchte, muss jedoch nicht gleich nach Las Vegas oder Monaco reisen. Auch in Deutschland gibt es neben dem NetBet Casino auch viele beeindruckende echte Casinos, die durch eine einzigartige Atmosphäre und eine große Auswahl an Spielen begeistern. Hier ein Überblick über die sieben besten Casinos aus den Bundesländern.

Roulette

1. Spielbank Hohensyburg/Dortmund

Die Spielbank Hohensyburg liegt im gleichnamigen Vorort Dortmunds. Sie ist von Naturschutzgebieten umgeben, gilt mit mehr als 15.000 Quadratmetern Fläche aber dennoch als größtes Casino in ganz Deutschland. Das Gelände ist sehr weitläufig und umfasst unter anderem 14 Roulette-Tische, zehn Pokertische, fünf Black-Jack-Tische und drei Tische, an denen Texas Hold’em gespielt wird. Zwei Restaurants, eine Bar und ein Nachtclub runden das Angebot ab und machen den Aufenthalt im Casino Hohensyburg zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Spielbank ist von elf Uhr vormittags bis vier Uhr morgens geöffnet. Der Eintritt ist ab 18 Jahren möglich und kostet fünf Euro. Im klassischen Bereich ist Abendgarderobe mit Sakko für die Herren Pflicht, während im Automatensaal auch legere Kleidung erlaubt ist.

2. Spielbank in Baden-Baden

Baden-Baden ist bekannt als Kurort, für Galopprennen – und für sein Casino. Die Spielbank Baden-Baden kann auf eine langjährige Geschichte zurückblicken, die bis in das 19. Jahrhundert zurückreicht. Bereits vor 150 Jahren genossen die Kurgäste hier tagsüber die frische Kurluft und vergnügten sich abends beim Spiel. Baden-Baden zog Adlige und Wohlhabende aus ganz Europa an, woran sich bis heute nichts geändert hat. Die Spielbank zeichnet sich durch ein gepflegtes Ambiente und das typische Casino-Flair aus. Hier verbinden sich Tradition und Moderne, und auch das vielfältige Angebot an Spielen überzeugt: Neben Tischen mit französischem und amerikanischem Roulette, Black Jack und Poker stehen 140 Automaten bereit. Die Spielbank Baden-Baden ist mit Ausnahme einiger Feiertage ganzjährig geöffnet – in der Regel von 12 Uhr mittags bis 3.30 Uhr nachts. Der Zutritt ist ab 21 Jahren möglich und kostet nur fünf Euro.

Direkt neben der Spielbank befindet sich das Kurhaus, in dem regelmäßig verschiedene Events stattfinden, beispielsweise Musikveranstaltungen und Lesungen. Außerdem verfügt das Casino über ein integriertes Restaurant mit großer Speisenauswahl. Wer von noch mehr Abwechslung profitieren möchte, besucht die Spielbank an Casinotagen mit speziellen Themenschwerpunkten, zum Beispiel am Ladie’s Day.

3. Spielbank Bad Wiessee

Die Spielbank Bad Wiessee existiert bereits seit 1957 – erst im Jahr 2005 zog sie auf das Gelände des Winner Hofes um. Das war unbedingt nötig, denn der Besucherandrang nahm immer weiter zu, sodass das ursprüngliche Casino nicht mehr ausreichend Platz bot. Wer die Spielbank Bad Wiessee besucht, kann einen tollen Blick über das Tegernseer Tal genießen und aus einer großen Anzahl an Spielen auswählen. Das Angebot reicht von Roulette über Black Jack bis hin zu Poker. Darüber hinaus steht eine Vielzahl an modernsten Automaten mit mehreren Jackpots bereit – beispielsweise mit einem Haus-Jackpot oder einem Auto-Jackpot. Insgesamt bietet die Spielbank Bad Wiessee ein tolles Spielerlebnis auf über 6.000 Quadratmetern Fläche. Jede Woche von Freitag bis Sonntag finden zudem spannende Texas Hold’em Turniere statt. Die Öffnungszeiten der einzelnen Tische variieren – in der Regel steht einem Spiel bis 2.30 oder 3.30 Uhr nachts jedoch nichts im Wege. Das Mindestalter beträgt 21 Jahre, der Eintritt kostet 2,50 Euro, für den Spielautomatenbereich nur 50 Cent.

4. Spielbank Berlin

Die Spielbank Berlin umfasst insgesamt vier Häuser: Das Flaggschiff am Potsdamer Platz mit Roulette, Black Jack und dem größten Pokerfloor Deutschlands ist am bekanntesten – nicht zuletzt dank der Eventlocation “Sternberg”. Auch im Haus am Fernsehturm werden Roulette, Black Jack und Poker angeboten, während die Spielstätten am Los-Angeles-Platz und in Spandau mit hochwertigen Slotmachines aufwarten. Insgesamt stehen dem Spieler in der Spielbank Berlin über 350 Automaten zur Verfügung. Darüber hinaus überzeugt die Spielbank durch ein hauseigenes Restaurant, ein Theater und mehrere Bars. Sie ist fast ganzjährig geöffnet (in der Regel von 11 Uhr vormittags bis fünf Uhr am nächsten Morgen) und der Zutritt ist ab 18 Jahren möglich. Der Eintrittspreis beträgt 2,50 Euro, mit Player Card lediglich 2,00. Und für den Dress Code gilt: Smart Casual, also ein gehobener Freizeitlook, ist völlig ausreichend. Bei Männern sind jedoch lange Hosen und geschlossene Schuhe Pflicht. Lediglich bei den Automaten und auf dem Pokerfloor darf es etwas sportlicher zugehen.

5. Spielbank Bad Ems

Die Spielbank Bad Ems residiert seit 1720 im ehemaligen Kurhaus und gilt daher als ältestes Casino Deutschlands. Neben Casino-Klassikern wie Black Jack, Roulette und Poker stehen hier auch über 70 Automaten mit mehreren Jackpots zur Verfügung. Außerdem gibt es eine Multi-Roulette-Anlage mit insgesamt acht Stationen. Die Spielbank in Bad-Ems begeistert durch ein sehr helles, modernes und freundliches Ambiente – dennoch kommt auch das typische Casino-Flair nicht zu kurz. Wer hier sein Glück versuchen möchte, sollte sich für das klassische Spiel möglichst gepflegt kleiden. Im Automatenbereich ist legere Kleidung ausreichend.

Spielbank in Bad Ems

6. Spielbank Wiesbaden

Die Spielbank Wiesbaden zeichnet sich insbesondere durch ihr pompöses Design aus, denn hier sind große Kristallleuchter und Einrichtungsgegenstände aus edlen Hölzern selbstverständlich. Die Spielbank ist im Kurhaus ansässig, welches als wichtiges Wahrzeichen der hessischen Landeshauptstadt gilt. Hier verbindet sich geschichtsträchtiges Flair mit einem der schönsten und modernsten Spielsäle ganz Deutschlands. Neben klassischen Casino-Spielen wird selbstverständlich auch das Automatenspiel angeboten. Der Automatenbereich befindet sich jedoch nicht direkt im Kurhaus, sondern in den sogenannten Kurhaus-Kolonnaden. Darüber hinaus bietet die Spielbank Wiesbaden regelmäßig tolle Events an, und auch ein Club und ein VIP-Club stehen den Casino-Fans zur Verfügung.

7. Spielbank Duisburg

Die Spielbank Duisburg gilt als das modernste Casino Deutschlands, Hier begeistert vor allem die riesengroße Spielauswahl, denn es gibt insgesamt 31 Spieltische mit Black Jack, American Roulette, Ultimate Texas Hold’em und täglichen Pokerturnieren. Darüber hinaus stehen dem Besucher viele Automaten zur Verfügung – unter anderen 16 elektronische Roulette-Terminals , 300 Casino-Slots sowie mehrere Jackpot-Anlagen. Wer sich zwischen den Spielen entspannen möchte, kann eine der zwei Casino-Bars aufsuchen und eine große Auswahl an Speisen und Getränken genießen. Das Casino mit der außergewöhnlichen, fast schon futuristischen Atmosphäre ist fast das gesamte Jahr hindurch ab 15 Uhr geöffnet; das Mindestalter liegt bei 18 Jahren. Im klassischen Spiel ist gehobene Kleidung erwünscht – bei Männern also mindestens ein Hemd und geschlossene Schuhe. Für das Automatenspiel ist gepflegte Freizeitkleidung ausreichend.

Bildquelle: pixabay.com
Bildquelle: pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.