Exotische Wertanlagen mit Traumrenditen: Diese alternativen Geldanlagen sind gefragter denn je!

letzte Aktualisierung am 21. Oktober 2020 von der Redaktion

Je höher die Gewinnaussichten, desto risikobereiter müssen Privatanleger in der Regel sein. Dieser Leitsatz bei der Wahl einer Geldanlage bietet Anlegern weiterhin eine gute Orientierung. Doch bietet der Finanzmarkt in Zeiten weiter anhaltender Niedrigzinsen und weltwirtschaftlicher Unsicherheiten gerade im Segment der klassischen Geldanlagen kaum noch eine nennenswerte Renditechance. Sowohl der Aktienmarkt, als auch Spareinlagen auf einem Festgeldkonto oder Sparbuch sind für viele Privatanleger kaum noch attraktiv, so dass die Suche nach alternativen Geldanlagen deutlich zugenommen hat. Immer mehr Anleger entscheiden sich demnach für alternative Projekte, wenn es darum geht den Vermögensaufbau voranzutreiben oder die Altersvorsorge zu sichern.

eine Taschenuhr

Dabei gibt es mittlerweile eine Vielzahl von vermeintlich exotischen Wertanlagen, die für Anleger in den Fokus gerückt sind. Wertanlagen wie Luxusuhren, Oldtimer, exquisite Whiskey-Sorten und wertvolle Musikinstrumente stellen sich für viele Privatanleger als interessante Investmentanlage heraus. Dabei ist das Prinzip ganz einfach: Günstig einkaufen und bei einer Wertsteigerung in ein paar Jahren gewinnbringend verkaufen.  Rare und ungewöhnliche Dinge dienen derzeit als wohl beste Möglichkeit der Anlageform. Um sich einen Überblick von den gewinnbringendensten alternativen Geldanlagen zu verschaffen, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt. So erhalten Sie hier einige Anlageformen, die weit über den konventionellen Weg eines Investments auf dem Aktien- oder Immobilienmarkt hinausgehen.

Luxusuhren als krisensichere Geldanlage

Eine unkonventionelle Art der Anlagemöglichkeit stellt das Investment in Luxusuhren dar. So haben immer Privatanleger den Markt der Luxusuhren für sich entdeckt, um von einer positiven Wertentwicklung zu profitieren. Doch ist nicht jede hochpreise Armbanduhr von Luxusmarken wie Rolex aus der Schweiz, Panerai aus Italien oder Sinn-Uhren aus Deutschland ein gewinnbringendes Investment. Einige Modelle eignen sich aufgrund hoher Rarität und Nachfrage besonders gut für eine rentable Geldanlage. So spielen Material, Design und Funktionalität in den meisten Fällen eine untergeordnete Rolle auf dem Markt der Luxusuhren. Demnach lassen sich keine pauschale Prognosen über die Wertsteigerung bestimmter Uhrenmodelle treffen. Allerdings bietet die aktuelle Unsicherheit auf den Finanzmärkten Privatanlegern gute Möglichkeiten günstiger in den Besitz verschiedener Luxusuhren zu kommen. Wem es gelingt verschiedene Luxusuhren günstig einzukaufen, hat die Möglichkeit auf eine beträchtliche Rendite in absehbarer Zeit.
Allerdings sollten Anleger bei zu günstigen Angeboten zweimal hinschauen. Denn der Markt für Luxusuhren wird derzeit überschwemmt von billigen Plagiaten, so dass sich ausschließlich Luxusuhren mit einem Echtheitszertifikat für den späteren Handel eignen.

Seltene Oldtimer und Sondermodelle als interessante Wertanlage

Viele gefragte Oldtimer-Modelle konnten seit der Jahrtausendwende eine deutlich höhere Wertsteigerung verzeichnen als so manches Investment auf dem Aktienmarkt. So dienen besonders seltene Oldtimer als lukrative Wertanlage. Auch Sondermodelle von Porsche, Ferrari oder Aston Martin können sich als gutes Investment entpuppen. Dabei gelingt es Anlegern schon mit einer Investitionssumme ab 5.000 Euro für eine attraktive Rendite zu sorgen. Allerdings gilt es nach dem Kauf eines Oldtimers auch für die notwendige Wartung und Instandhaltung aufzukommen, um für eine Wertsteigerung zu sorgen. Hier sind es vor allem Oldtimer im Originalzustand, die unter Sammler heiß begehrt sind und somit als gute Wertanlage dienen.

Mit Digitalwährungen traumhafte Renditen einfahren

Als echte Alternative zum Aktienmarkt hat sich der Handel mit Kryptowährungen unter Privatanlegern einen Namen gemacht. Ein Investment an der Digitalbörse kann sich auszahlen, auch wenn das Risiko deutlich höher als beim Handel mit Aktienfonds ist. Die bekanntesten Digitalwährungen sind Bitcoin, Ripple und Ethereum und machen circa 80 Prozent des gesamten Marktkapitals der Kryptowährungen aus. Viele Investoren konnten Renditen von mehr als hundert Prozent einfahren. Auch Anfänger auf dem Markt der Kryptowährungen haben durch automatisierte Handelscomputer wie Bitcoin Robots die Möglichkeit auf attraktive Renditen. So kann es sich auch lohnen den dezentralen Markt der Onlinewährungen für sich zu entdecken, wenn man auf der Suche nach einer alternativen Anlageform ist.

Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar