Interessante Fakten über Berlin

Berlin ist eine moderne europäische Metropole, die sowohl mittelalterliche Merkmale als auch antike Gebäude wie die Marienkirche, den Berliner Dom, das Opernhaus, das Brandenburger Tor, das Rote Rathaus, das Bellevue-Schloss und moderne Architekturkomplexe vereint. In der deutschen Hauptstadt gibt es zwei große Casinos: Spielbank Berlin und Casino Berlin. Das Spielbank Berlin Casino am Potsdamer Platz wurde 1975 in Betrieb genommen. Aber auch wenn diese Casinos so groß und so alt sind, Casimba, das casino mit den besten Auszahlungen.

Interessante Fakten über Berlin

Bildquelle. Pixabay.com

Bis zum 9. November 1989 war Berlin durch die 160 Kilometer lange Berliner Mauer geteilt. 1.245 Menschen wurden getötet, als sie versuchten, sie zu überqueren. Nach dem Fall der Mauer wurden ihre Fragmente zu historischen Exponaten, und 650 Schäferhunde, die die Mauer bewachten, waren ausverkauft, und Künstler aus der ganzen Welt hinterließen ihre Zeichnungen auf den verbleibenden Teilen der Mauer.

Berlin ist neunmal größer als Paris (892 Quadratkilometer) und sogar eine der größten amerikanischen Städte, New York, liegt davor. Nach Bevölkerungszahl belegt Berlin den 2. Platz. nach London. In der ganzen Welt tragen weitere 117 Siedlungen den Namen Berlin. Berlin liegt an den Ufern der beiden Flüsse Spree und Havel, mit denen 1.700 Brücken umgeben und überqueren, was mehr ist als in Venedig. 180 Kilometer Wasserstraßen ermöglichen es, mit dem Boot oder Hausboot durch Berlin zu fahren. Es ist so merkwürdig, dass Berlin oft als “Athen an der Spree” bezeichnet wird. Der 368 Meter hohe Fernsehturm in Berlin ist das höchste Bauwerk in Deutschland und eines der höchsten Bauwerke in Europa.

Berlin ist wirklich eine multikulturelle Metropole. Von den 83,7 Millionen Einwohnern in Deutschland leben alleine 3,5 Millionen Einwohner in Berlin und davon sind es 470.000 Einwohner aus 184 Nationalitäten. Das Interessanteste ist, dass in Berlin die zahlreichste türkische Diaspora, d.h. die meisten Türken (außerhalb der Türkei) lebt. In Berlin gibt es 175 Museen. Es wird gescherzt, dass die Anzahl der Museen in Berlin größer ist als die Anzahl der Regentage pro Jahr. In einem der historischen Museen in Berlin können Sie eine einzigartige Ausstellung sehen, Napoleons Kopfbedeckung, die er während der Schlacht bei Waterloo verloren hat.

Interessanterweise sind in Berlin Wohnungen nicht nummeriert. Sie erhalten den Namen des Eigentümers und diese Namen dienen zur Identifizierung der Wohnung. Es ist interessant, dass die ersten öffentlichen Toiletten 1878 in Berlin auftauchten und “Cafe Achteck” hießen, da sie hauptsächlich dazu gedacht waren, den getrunkenen Kaffee „loszuwerden“. Es ist interessant, dass es in öffentlichen Verkehrsmitteln keine Ticketkontrolle gibt, d.h. das System für gewissenhafte Passagiere konzipiert ist, die am Bahnhof ein Ticket für die Reise im Voraus kaufen. Natürlich wird die Verfügbarkeit von Tickets regelmäßig überprüft, aber das System selbst impliziert die freiwillige Einhaltung der Regeln, auf die die Berliner selbst stolz sind. In Bezug auf das Verkehrssystem können wir übrigens hinzufügen, dass die erste Ampel in Europa in Berlin in Betrieb genommen wurde und dies 1924 geschah.

Für Naschkatzen ist es interessant zu wissen, dass es in Berlin das größte Schokoladenhaus der Welt gibt – das Schokoladenhaus Fassbender & Rausch, in dem Sie das Branderburger Schokoladentor, den Reichstag und sogar die Titanic probieren können. Das Paradox ist merkwürdig, dass Berlin trotz der Tatsache, dass die Deutschen selbst Berlin als die am stärksten verschmutzte Stadt Deutschlands betrachten, als grüne Stadt bezeichnet wird, da die Gesamtfläche der grünen Parks, Plätze und Erholungsorte 5.500 Hektar beträgt.

Schreibe einen Kommentar