Kann man den Ex-Partner zurückgewinnen?

Der schmerzhafte Prozess einer Trennung ist nichts, was jeder erleben möchte. Aber wenn man sie durchgemacht hat, dann weiß man, dass es möglich ist, auf der anderen Seite wieder Liebe zu finden. Wenn man sich fragt, wie man einen Ex zurückgewinnen kann, dann gibt es einige Dinge, die man tun kann, um die Chancen zu erhöhen.

Frau und Mann stehen sich mit dem Rücken zueinander gegenüber
Eine Trennung ist meist schmerzhaft, doch es gibt Möglichkeiten, den Ex zurückzugewinnen. Bildquelle: depositphotos.com

Wie schafft man es, den Ex-Partner zurückzugewinnen?

Es gibt keine Garantie, dass man seine verflossene Liebe zurückgewinnen  kann. Aber wenn man es wirklich versuchen will, gibt es bestimmte Dinge, die man tun kann, um die eigenen Chancen zu verbessern.

Dem Ex etwas Freiraum geben

Als Erstes muss man dem Ex etwas Freiraum geben. Es ist wichtig, dass man die Entscheidung, Schluss zu machen, respektiert und nicht versucht, die Person zu zwingen, ihre Meinung zu ändern. Zu viel Kontakt zu ihm oder ihr wird die Dinge nur noch schlimmer machen.

Zeit für sich selbst nehmen

Auch das ist ein wichtiger Schritt, um den Ex zurückzugewinnen. Es ist wichtig, dass man sich etwas Zeit für sich selbst nimmt, um sich von der Trennung zu erholen. Das bedeutet, dass man sich eine Auszeit von Verabredungen, sozialen Medien und allem anderen, was einen an den Ex erinnern könnte, nehmen sollte.

An sich selbst arbeiten

Eines der besten Dinge, die man tun kann, um die Chancen zu verbessern, den Ex zurückzugewinnen, ist, an sich selbst zu arbeiten. Das bedeutet, dass man sich und seine Beziehung genau unter die Lupe nimmt und herausfindet, in welchen Bereichen man sich verbessern muss. Das kann auch bedeuten, dass man eine Therapie oder Beratung besucht, Selbsthilfebücher liest oder an den eigenen Fähigkeiten arbeitet.

Ehrlichkeit mit sich selbst und dem Ex

Wenn man den Ex zurückgewinnen will, musst man sich selbst und dem Ex gegenüber ehrlich sein, was in der Beziehung falsch gelaufen ist. Das bedeutet, dass man bereit sein muss, die Verantwortung für den eigenen Anteil an der Trennung zu übernehmen. Daher muss man ebenfalls ehrlich sein, was die eigenen Gefühle angeht und was man von dem Ex erwartet, falls man wieder zusammenkommt.

Einen Plan machen

Wem es ernst damit ist, seinen Ex zurückzugewinnen, muss sich einen Plan machen. Das bedeutet, dass man herausfinden muss, welche Schritte man zu unternehmen hat, um sich und die Beziehung zu verbessern. Das kann auch bedeuten, dass im eigenen Leben Veränderungen notwendig werden, z.B. indem man einen neuen Job annimmt oder in eine andere Stadt zieht.

Sich in Geduld üben

Der Prozess, den Ex zurückzugewinnen, kann einige Zeit dauern, deshalb ist es wichtig, geduldig zu sein. Auf dem Weg dorthin wird es wahrscheinlich Höhen und Tiefen geben, also darf man sich nicht entmutigen lassen, wenn es nicht von heute auf morgen geht. Am besten konzentriert man sich auf seine Ziele und arbeitet weiter darauf hin.

Hilfe bei einem Profi suchen

Wer damit kämpft, den Ex zurückzugewinnen, kann davon profitieren, die Hilfe eines Profis in Anspruch zu nehmen. Das kann ein Therapeut, ein Berater oder ein Beziehungscoach sein. Sie können helfen, die Gefühle zu verarbeiten und einen Plan zu erstellen, wie man den Ex zurückgewinnen kann.

Ex loslassen oder versuchen, ihn zurückzugewinnen?

Es kann schwer sein, einen Ex loszulassen, besonders wenn noch Gefühle für ihn oder sie vorhanden sind. An einem Ex festzuhalten, kann einen jedoch daran hindern, weiterzuziehen und eine neue Beziehung einzugehen. Woher weiß man also, wann es Zeit ist, loszulassen?

Es gibt ein paar wichtige Anzeichen dafür, dass es Zeit ist, sich von dem Ex-Partner zu lösen. Wenn es einem schwerfällt loszulassen, sollte man sich fragen, ob einer der folgenden Punkte auf die eigene Situation zutrifft.

Man denkt nur an sich selbst. Wenn man nur daran denkt, den Ex zurückzugewinnen, dann denkt man nicht wirklich daran, was das Beste für ihn oder sie ist. Stattdessen konzentriert man sich auf die eigenen Bedürfnisse und was man selbst will.

Den Ex loszulassen, bedeutet oft, dass man bereit ist, ihn oder sie glücklich sein zu lassen, auch wenn das bedeutet, mit jemand anderem glücklich zu sein. Es geht nicht darum, egoistisch zu sein; es geht darum, dem Ex die Freiheit zu geben, sein Glück woanders zu finden.

Man ist noch nicht über die Trennung hinweg. Wenn man immer noch an dem Ex hängt, ist es wahrscheinlich, dass man noch nicht über die Trennung hinweg ist. Um weiterzumachen, muss man sich erst von dem Schmerz der Trennung erholen. Das bedeutet, dass man akzeptieren muss, dass die Beziehung vorbei ist, und dass man die restlichen Gefühle, die man für den Ex hat, loslassen muss. Erst dann, wenn man etwas Abstand gewonnen hat, kann man die Situation objektiv und nüchtern betrachten.

Wenn der Ex-Partner toxisch ist oder man merkt, dass man ihm selbst nicht guttut, ist es womöglich nicht ratsam, zu versuchen, ihn oder sie zurückzugewinnen. Daher sollte man immer im individuellen Fall abwägen, ob man es bei der Trennung belassen oder noch einmal versuchen sollte.

Schreibe einen Kommentar