Natürliche Mittel gegen Schlaflosigkeit

Es gibt in der heutigen Zeit viele Gründe, warum es mit dem Schlaf vielleicht nicht ganz so gut funktioniert. Alle Bundesländer befindet sich mitten in einer Krise, der Stress im Alltag nimmt zu und die vielen Sorgen, die viele Menschen haben, lassen sich nicht mehr einfach so zur Seite schieben. Schlaflosigkeit hat dabei auch noch viele Gesichter. Für manche bedeutet es, dass sie am Abend nicht einschlafen können, andere wachen sehr früh auf oder haben nicht die Möglichkeit, ihren so wichtigen Schlaf die ganze Nacht durchzuhalten. Aber was kann man dagegen machen? Und gibt es Mittel, die nicht direkt aus der Pharmazie kommen?

Natürliche Mittel gegen Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit – Gründe und die Folgen für die Gesundheit

Die Gründe für Schlaflosigkeit sind zahlreich und können von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein. Fakt ist aber, dass vor allem die gegenwärtige Lage es sehr einfach macht, dass der Kopf einfach nicht zur Ruhe kommen will. Es braucht keine Corona-Krise dafür, dass die Sorgen des Alltags zu übermächtig werden. Das größte Problem ist dabei, dass es den meisten Menschen recht schwer fällt, einfach abzuschalten und die Augen zu schließen. Die Probleme, die sich daraus ergeben, sind noch zahlreicher. Der Schlaf ist wichtig und jene, die schon einmal eine Weile ohne den nötigen Schlaf ausgehalten haben, wissen, wie nachdrücklich die Folgen für den eigenen Körper sein können.

Langfristig sind nicht nur die psychischen Folgen von zu wenig Schlaf zu bemerken, auch die physischen Probleme nehmen. Neben den Schwächen bei der Konzentration sind es oftmals Kopfschmerzen und Gliederschmerzen. Im schlimmsten Fall steigert man sich hinein und hat darauf gleich noch mehr Gründ dafür, warum man in der Nacht keine Ruhe findet. Die meisten Doktoren werden bei einem Besuch mit diesen Symptomen entsprechende Medikamente der Pharmazie verkaufen. Diese unterdrücken die Symptome, wie so oft, einfach nur und bieten keinen gesunden Schlaf. Was kann man also gegen die Schlaflosigkeit machen?

Natürliche Mittel für einen gesunden Schlaf

Es gibt eine Vielzahl von Mittel, die dabei helfen, einen guten Schlaf zu finden zum Beispiel Nackt schlafen kann helfen. Nur die wenigstens dieser Mittel greifen dabei auf Lösungen aus der Pharma-Branche zurück. So ist Johannisbeerkraut beispielsweise eine bekannte Möglichkeit, die dabei hilft, dass der Kopf ein wenig Ruhe findet. Der Klassiker unter den Schlafmitteln ist aber natürlich Baldrian. Viele Patienten empfinden die Wirkung aber als zu stark und auch wenn es einen tiefen Schlaf bietet, ist die Erholung nicht immer die, die man sich erwünscht.

Zu den neuerlichen Mitteln, die es auf den Markt geschafft haben, gehören beispielsweise die CBD Öle. Das Cannabisöl gegen Schlaflosigkeit verzichtet, auch wenn man bei dem Namen an etwas anderes denkt, auf den Rausch, sondern setzt nur die Bereiche frei, die man sich erwünscht. In diesem Fall hilft es beispielsweise bei einem gesunden und tiefen Schlaf. Es macht durchaus Sinn, wenn man sich mit den neuen Möglichkeiten rund um natürliche Schlafmittel beschäftigt und die eine oder andere Lösung ausprobiert, die dabei helfen kann, wieder ein besseres Leben zu haben. Denn ein guter Schlaf ist auch eine Frage der eigenen Lebensqualität und der Gesundheit.

Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar