Hörgeräte Arten – Alle Modelle in der Übersicht

Ein Hörverlust kann große Auswirkungen auf Ihr Leben haben, von der Arbeit über Ihre Beziehungen bis hin zu Ihrem emotionalen Wohlbefinden. Hörgeräte können einen großen Unterschied machen, vor allem, wenn Sie sich für die richtigen Geräte entscheiden und Hilfe bei der Eingewöhnung erhalten.

Hörgeräte Arten - Alle Modelle in der Übersicht

 

Wie Hörgeräte helfen?

Ein Hörgerät ist ein batteriebetriebenes, elektronisches Gerät, das Ihr Gehör verbessern soll. Sie sind so klein, dass Sie sie im oder hinter dem Ohr tragen können und machen einige Töne lauter. Sie können Ihnen helfen, besser zu hören, wenn es still ist und wenn es laut ist. So funktionieren sie:

  • Ein Mikrofon nimmt die Geräusche um Sie herum auf.
  • Ein Verstärker macht den Ton lauter.
  • Ein Empfänger sendet diese verstärkten Töne in Ihr Ohr.

Arten und Modelle von Hörgeräten

Finden Sie gemeinsam mit einem Audiologen heraus, welche Hörgeräte Modelle gibt es und welche für Sie am besten geeignet ist und welche speziellen Funktionen Sie benötigen. Welches Gerät für Sie das richtige ist, hängt von folgenden Faktoren ab:

  • der Art und Schwere Ihres Hörverlusts
  • Ihrem Alter
  • Wie gut Sie mit kleinen Geräten umgehen können
  • Ihrem Lebensstil
  • Die Geräte sind sehr unterschiedlich im Preis, von Hunderten bis Tausenden von Dollar.

Es gibt zwei Haupttypen von Hörgeräten:

Analoge Hörgeräte wandeln Schallwellen in elektrische Signale um und machen sie dann lauter. Sie sind in der Regel preiswerter und haben einfache Lautstärkeregler.

Digitale Hörgeräte wandeln Schallwellen in numerische Codes um, ähnlich wie Computercodes, und verstärken sie dann. Der Code enthält Informationen über die Richtung des Schalls und seine Tonhöhe oder Lautstärke. Das macht es einfacher, den Klang an Ihre Bedürfnisse anzupassen, egal ob Sie sich in einem Restaurant, einem ruhigen Raum oder in einem Stadion befinden. Die meisten passen sich automatisch an. Dieser Typ kostet zwar mehr als ein analoges Hörgerät, aber die Ergebnisse sind viel besser. Sie sind außerdem kleiner und leistungsfähiger.

Tipp: Mehr zu Thema Hörgeräte und welchen man kaufen bzw. einmal testen sollte finden Sie auf: hoergeraete-info.net

Es gibt drei Haupttypen von Hörgeräten. Sie unterscheiden sich in der Größe, der Platzierung im oder am Ohr und darin, wie gut sie den Ton lauter machen:

Kanal-Hörgeräte sitzen im Ohr und sind schwerer zu sehen. Ein In-The-Canal-Hörgerät (ITC) passt in Ihren speziellen Gehörgang. Ein CIC-Hörgerät (completely-in-canal) ist kleiner und fast unsichtbar in Ihrem Ohr. Beide Typen können bei leichtem bis mittelschwerem Hörverlust helfen. Aufgrund ihrer Größe lassen sie sich jedoch schwieriger anpassen und entfernen. Diese Art von Hörgerät ist nicht ideal für Kinder oder Erwachsene, die Probleme mit sehr kleinen Geräten haben könnten. Ein IIC-Hörgerät (Invisible-in-Canal) ist für andere fast nicht zu sehen. Sie können es jeden Tag einsetzen oder es mehrere Monate am Stück tragen.

Im-Ohr-Hörgeräte (ITE) passen vollständig in Ihre Ohrmuschel. Sie haben ein Hartplastikgehäuse, in dem die Elektronik untergebracht ist. Sie eignen sich am besten für Menschen mit leichtem bis starkem Hörverlust, aber nicht für Kinder, deren Ohren noch im Wachstum sind.

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO) sitzen in einem Hartplastikgehäuse hinter Ihrem Ohr. Ein Ohrpassstück aus Kunststoff passt in die Ohrmuschel und leitet den Schall zum Ohr. Ein anderer Typ, ein so genanntes Mini-HdO, sitzt komplett hinter dem Ohr und verfügt über einen schmalen Schlauch, der in den Gehörgang führt. Dies verhindert, dass sich Ohrenschmalz ansammelt und sorgt dafür, dass Ihre Stimme klar klingt. HdOs können bei leichtem bis schwerem Hörverlust helfen, sind aber nicht für jeden geeignet.

Receiver-in-Canal (RIC) und Receiver-in-the-Ear (RITE) haben beide eine Hinter-dem-Ohr-Komponente, die mit einem winzigen Draht an einen Empfänger im Ohr oder im Gehörgang angeschlossen wird. Dadurch können tieffrequente Töne auf natürliche Weise ins Ohr gelangen und hochfrequente Töne durch das Hörgerät verstärkt werden. RIC und RITE können eine gute Wahl für Menschen mit einem leichten bis hochgradigen Hörverlust sein. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Hörgeräten, einschließlich der frequenzverschiebenden Hörgeräte.

Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert